Sie sind hier: Home > Auto >

Schwacke Liste: Diese SUV verlieren nur wenig an Wert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwacke-Liste gibt Auskunft  

Diese SUV verlieren nur wenig an Wert

01.09.2015, 09:23 Uhr | t-online.de

Schwacke Liste: Diese SUV verlieren nur wenig an Wert. Diese SUV bleiben lange wertstabil. (Quelle: Hersteller)

Diese SUV bleiben lange wertstabil. (Quelle: Hersteller)

SUV sind nach wie vor angesagt. Immer weniger Autokäufer können den Sport Utility Vehicles widerstehen. Aber wie sieht es mit dem Restwert aus? EurotaxSchwacke hat für zehn beliebte Kompakt- und Mittelklasse-Modelle nun eine Prognose veröffentlicht.

SUV: Gute Zeiten für Privatverkäufer und Händler

An der Beliebtheit wird sich auch in Zukunft nichts ändern, zeigt die Schwacke-Restwertprognose. Schon das gesamte Segment ist mit einer durchschnittlichen Restwertprognose von 58,1 Prozent (nur für Dieselmodelle) für Dreijährige ausgesprochen gut aufgestellt. Schwacke geht von einer dreijährigen Haltedauer bei einer Laufleistung von insgesamt 60.000 Kilometern aus.

Gebrauchtwagenhändler und Privatverkäufer können also darauf setzen, dass die Fahrzeuge schnell und zu erfreulichen Tarifen einen neuen Eigentümer finden.

BMW X4 stark wie neuer Mercedes GLC

Etliche Neuzugänge, die in diesem Jahr starten, werden sich künftig besonders stark entwickeln. Dabei liefern sich die beiden neueren Baureihen BMW X4 und Mercedes GLC ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den höchsten Restwert, auch der jüngst renovierte BMW X3 schneidet gut ab.

"Alter" VW Tiguan mit guten Werten

Vor diesem Hintergrund erreicht der VW Tiguan ebenfalls einen guten Wert: Dieser liegt zwar bei 58,2 Prozent, doch handelt es sich hier in der Schwacke-Prognose noch um das aktuelle Modell der ersten Generation. Der Nachfolger wird erst im September auf der IAA präsentiert.

SUV: Restwertprognose EurotaxSchwacke1

RangHerstellerModellRestwert (3 Jahre / 60.0000 km)
1MercedesGLC Diesel67,7 Prozent
2BMWX4 Diesel67,6 Prozent
3PorscheMacan Diesel66,3 Prozent
4BMWX3 Diesel64,5 Prozent
5AudiQ5 Diesel61,9 Prozent
6MazdaCX-5 Diesel61,0 Prozent
7HyundaiTucson Diesel60,6 Prozent
8LandroverDiscovery Sport Diesel59,9 Prozent
9NissanQashqai Diesel58,7 Prozent
10VWTiguan Diesel58,2 Prozent
Segment-Durchschnitt58,1 Prozent

1EurotaxSchwacke macht keine Angaben zu der exakten Dieselmotorisierung

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017