Sie sind hier: Home > Auto >

Schlag gegen internationale Automafia

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlag gegen Automafia  

Großer Erfolg für deutsche und polnische Ermittler

21.03.2017, 16:56 Uhr | dpa

Schlag gegen internationale Automafia. Großer Erfolg für polnische und deutsche Ermittler (Quelle: dpa)

Großer Erfolg für polnische und deutsche Ermittler (Quelle: dpa)

Deutsche und polnische Ermittler haben eine internationale Diebesbande zerschlagen, die es auf Luxusfahrzeuge abgesehen hatte. Die Ermittlungen richten sich gegen einen Großheler aus dem Raum Danzig.

Die Festnahme erfolgte auf frischer Tat bei der anstehenden Übergabe eines Wohnmobils in Hoppegarten: Sechs Verdächtige, darunter die mutmaßlichen Drahtzieher, wurden bereits am 3. Februar in Hoppegarten bei Berlin festgenommen. Der Auftraggeber, der zugleich als Vermittler, Geldgeber und Beschaffer der notwendigen Elektronik zum "Knacken" der Autos gilt, wurde anschließend in Polen festgenommen. 18 gestohlene Fahrzeuge hätten die Beamten in Polen sichergestellt. Insgesamt gibt es 16 Verdächtige.

Mindestens 45 Autos in Deutschland gestohlen

Die Behörden werfen der Diebesbande vor, in Deutschland mindestens 45 Wagen gestohlen und ihnen dann in Polen neue Nummernschilder und Papiere verpasst zu haben. Die polnische Polizei geht von einem Gesamtwert der Beute von rund zwei Millionen Euro aus.

Deutsche Ermittler gehen von zehn Millionen Euro aus

"Der durch die Bande verursachte Schaden dürfte sich im Anbetracht der Tatsache, dass sie mindestens seit 2013 mit wöchentlichen Beutezügen im ganzen Bundesgebiet glänzten, auf mehr als zehn Millionen Euro belaufen.", teilt das Berliner Landeskriminalamt mit.

Gefälschte Kennzeichen und Fahrzeugpapiere

Im Zuge der Festnahmen wurden die Wohnungen der Männer in Treptow-Köpenick und in Schönefeld durchsucht. Hier seien auch Autoteile, gefälschte Nummernschilder, Fahrzeugpapiere, Umweltplaketten, Personaldokumente und Einbruchswerkzeug sichergestellt worden, teilte die Polizei mit. Auch ein aufgefundener Fahrzeugbunker in der Nähe von Duisburg kann als Ermittlungserfolg verbucht werden.

Auch Oldtimer befinden sich unter dem Diebesgut

Gestohlene Autos wurden demnach in Polen, aber auch in Berlin und in Nordrhein-Westfalen entdeckt. Die Bande klaute unter anderem Oldtimer und Sportwagen. Vor allem Oldtimer der Marke Porsche, Wohnmobile von Fiat, Transporter von Iveco sowie Modelle von Audi, Land Rover und Peugeot standen im Fokus der Diebeszüge.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017