Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Opel Mokka: Preise für Mini-SUV von Opel sind da

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das ist der neue Opel Mokka

05.06.2012, 11:26 Uhr | Press-Inform

Opel Mokka: Preise für Mini-SUV von Opel sind da. Opel Mokka: Neues Kompakt-SUV. (Quelle: Hersteller)

Opel Mokka: Neues Kompakt-SUV. (Quelle: Hersteller)

Opel bietet seinen Kunden in der SUV-Klasse mit dem Antara nicht mehr als einen müden Mitläufer. Dafür greifen die Rüsselsheimer ab Herbst mit einem kleinen SUV auf Corsa-Basis an. Sein Name: Opel Mokka.

Opel Mokka: Preise sind da

Der Opel Mokka kostet ab 18.990 Euro. Dafür bekommen Kunden den 1,6 Liter großem Benziner, der 115 PS leistet und mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe kombiniert ist. Als Allradler mit sechs Gängen und 140 PS starkem 1,4-Liter-Turbobenziner kostet der Mokka mindestens 23.790 Euro. Den Diesel 1,7 CDTI mit 130 PS gibt es zu Preisen ab 23.380 Euro.

Große Lufteinlässe

Optisch fallen an der Front die großen Lufteinlässe und rundherum die dunkel abgesetzten Schweller auf. Die Schulterlinie steigt stark nach hinten an und geht in einen stark konturierten hinteren Kotflügel mit Lichtelement über.

Auto 
Corsa in frischem Look

Letztes Jahr kam neue Technik - jetzt verpasst Opel seinem Cityflitzer ein neues Facelift. zum Video

Front-oder Allradantrieb erhältlich

Bekannt sind zudem erste Eckdaten seiner inneren Werte. Der mit Front- oder Allradantrieb erhältliche Rüsselsheimer wird in zwei Benzin- und einer Dieselvariante mit serienmäßigem Start-Stopp-System erhältlich sein. Letzteres gibt es nur in Kombination mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe.

Drei Motoren vorerst zu haben

Das Benziner-Angebot umfasst einen 1,6-Liter-Saugmotor mit 115 PS sowie einen 1,4-Liter-Turbo mit 140 PS. Der 1,7 Liter Dieselmotor leistet 130 PS und 300 Newtonmeter. Der 1,4 Turbo und der 1,7 Diesel sind wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer sechsstufigen Automatik zu haben.

FlexFix-Fahrradträger auch zu haben

Der 4,28 Meter lange Fünfsitzer soll laut Opel-Vorstandschef Karl-Friedrich Stracke "das SUV B-Segment, das in den nächsten Jahren weiter wachsen wird, bereichern". Der bis zu 1372 Liter fassende Kofferraum, eine Rückfahrkamera und der FlexFix-Fahrradträger soll besonders die transportfreudige Kundschaft anlocken. Der bekannte Fahrradträger kann bis zu drei Fahrräder gleichzeitig befördern und lässt sich bei Nichtgebrauch einfach in dem Heckstoßfänger verbergen.

Viele Ausstattungen gibt es auf Wunsch

Serienmäßig gibt es neben Airbags und ESP, sowie eine Bergan- und Bergabfahrhilfe. Auf Wunsch lässt sich der kleine Crossover mit einem adaptiven Lichtsystem mit Bi-Xenon-Scheinwerfern inklusive Fernlichtassistent, Spurassistent, Kollisionswarner und Verkehrszeichenerkennung ausstatten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal