Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Bufori Geneva: Luxusliner auf der Peking Motor Show

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bufori Geneva: Neue Details zum Luxusliner

17.04.2012, 10:48 Uhr | t-online.de

Bufori Geneva: Luxusliner auf der Peking Motor Show. Bufori Geneva (Quelle: Hersteller)

Bufori Geneva (Quelle: Hersteller)

Vor zwei Jahren wurde der Bufori Geneva der malaysisch-australischen Marke auf dem Genfer Autosalon zum ersten Mal vorgestellt. Nun gibt es auf der Auto Show in Peking Neuigkeiten von der Luxuslimousine im Stil der 30er Jahre.

Bufori Geneva: Reisewagen auf über fünf Metern Länge

Eigentlich sollte der Luxusliner bereits ausgeliefert werden, statt dessen zeigt Bufori nun eine überarbeitete Version und gibt mehr Details bekannt. Die 5,34 Meter lange Karosserie kommt mit einem klassischen, steil stehenden Kühlergrill und geschwungenen Kotflügeln, in denen links und rechts je drei Rundleuchten sitzen. Vom vorderen Kotflügel geht ein Trittbrett über den Radstand von 3,42 Metern. Gegenläufig öffnende Türen geben den luxuriösen Innenraum frei.

V8-Motor mit 6,1 Litern Hubraum

Angetrieben wird der Zweitonner von einem 6,1 Liter großen HEMI-V8. Die Leistung von 430 PS und maximal 569 Newtonmetern wird über ein sequentielles Getriebe an die 20-zölligen Hinterräder geschickt. In 5,4 Sekunden schiebt der Bufori Geneva auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 265 km/h. Der dicke Motor ist entsprechend durstig: 14,2 Liter geben die Autobauer an und verbauen deshalb einen 102 Liter fassenden Tank. Wer noch mehr Power will, kann optional eine Supercharged-Version ordern.

Luxus im Überfluss

Im handgebauten Bufori Geneva ist so gut wie alles serienmäßig - elektrisch verstellbare und klimatisierte Ledersitze, Walnussholz oder Kaffeemaschine und Tee-Set. Der Fahrer freut sich über Head-up-Display, Nachtsicht, Navigationssystem oder Spurhalte- und Lichtassistent. Es ist fast einfacher, die Optionen zu zeigen: Zum Beispiel Fußmatten aus Schafswolle, Humidor oder ein Dual-DVD-Entertainment-System - das einfache ist bereits Serie. Selbstverständlich stehen auch verschiedene Hölzer und Leder auf der Aufpreisliste.

Zweites Modell der exklusiven Marke Bufori

Der Bufori Geneva ist das zweite Modell des von den australischen Brüdern Anthony, George and Gerry Khouri 1986 gegründeten Kleinserienherstellers mit Sitz in Malaysia. Die Marke ist auf die Produktion äußerst exklusiver Fahrzeuge spezialisiert, die sich stark an den individuellen Wünschen der Kunden aus dem Nahen Osten, den USA und Asien orientieren. Pro Jahr entstehen rund 300 Fahrzeuge. Einstiegsmodell ist zurzeit der Bufori La Joya, ein zweisitziges Retro-Coupé mit V6-Motor.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal