Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Ferrari F70: Enzo-Nachfolger mit 900 PS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hier fährt der Enzo-Nachfolger Ferrari F70

15.06.2012, 17:15 Uhr | t-online.de

Ferrari F70: Enzo-Nachfolger mit 900 PS. Ferrari F70 (Quelle: SB-Medien)

Ferrari F70 (Quelle: SB-Medien)

2013 schickt Ferrari einen Nachfolger des legendären Ferrari Enzo ins Rennen. Unser Erlkönig-Fotograf hat einen Prototypen des Supersportwagens vor den Werkstoren in Maranello abgelichtet.

Ferrari F70 noch stark getarnt

Der Ferrari weist noch viel Tarnung auf. Doch schon dieser Prototyp offenbart einiges, worauf sich potentielle Kunden freuen dürfen. So präsentiert sich der Supersportwagen extrem flach.

Heckscheibe gibt Blick auf Motor preis

Das knackige Heck ist vergleichsweise wenig getarnt. Auf den Bildern erkennt man die sportwagentypische Seitenline. Die Fahrerkanzel ist sehr weit vorne platziert. Der breite Hintern des F70 wird von einer langgezogenen Heckscheibe dominiert, durch welche beim späteren Serienmodell wohl der mächtige Zwölfzylinder-Motor zu sehen ist.

Auto 
Drei deutsche Supersportler im Vergleich

Mercedes SLS AMG, Porsche 911 GT3 und Audi R8. zum Video

Bis zu 900 PS

Und der Motor kann sich wahrlich blicken lassen. Mit Hilfe eines KERS-Hybrid-Antriebs, wie man ihn aus der Formel-1 kennt, und einem bis zu 7,3 Liter mächtigen V12-Motor könnte der neue Enzo auf bis zu 900 PS kommen. Damit würde er die Leistung seines legendäres Vorgängers deutlich übertreffen, der 2002 immerhin schon auf 650 PS kam.

Enzo kostete 660.000 Euro

Das dürfte auch für die Fahrleistungen gelten. Der Enzo schaffte den Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 3,2 Sekunden. Der Enzo-Nachfolger wird diese Marke vermutlich noch toppen. Auch beim Preis könnte der Wagen das Vorbild übertreffen. Dessen Grundpreis lag bei 660.000 Euro.

Noch kein Name bekannt

Vom Enzo wurden zwischen 2002 und 2004 nur 399 Exemplare gebaut. Vom Nachfolger dürften ebenfalls nicht allzu viele Exemplare gebaut werden. Auch der endgültige Name des Ferraris ist noch nicht bekannt. "F70" ist bislang nur eine interne Bezeichnung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal