Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Renault Alpine: Gemeinsamer Sportwagen mit Caterham

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renault Alpine: Gemeinsame Sache mit Caterham

05.11.2012, 16:52 Uhr | mid, t-online.de, dpa-AFX

Renault Alpine: Gemeinsamer Sportwagen mit Caterham. Neue Renault Alpine soll in Zusammenarbeit mit Caterham gebaut werden (Quelle: Hersteller)

Neue Renault Alpine soll in Zusammenarbeit mit Caterham gebaut werden (Quelle: Hersteller)

Der französische Autokonzern Renault wird künftig gemeinsam mit dem britischen Hersteller Caterham Sportwagen bauen. Auf den Markt kommen sollen sie als eigenständige Modelle: Als Renault Alpine und eine Version von Caterham.

Renault Alpine: Kooperation mit Caterham

Caterham wird dazu mit 50 Prozent bei der Renault-Tochter Alpine einsteigen. Das Unternehmen werde vom 1. Januar 2013 an Alpine Caterham heißen, teilte Renault am Montag in Paris mit. Die neu entwickelten Fahrzeuge sollen in Dieppe in der französischen Normandie gebaut werden. Dort hat die Sportwagenschmiede Alpine ihren Ursprung.

Renault und Caterham kennen sich bereits

Renault arbeitet mit Caterham bereits in der Formel 1 eng zusammen, wo der französische Hersteller das Caterham F1 Team mit dem RS27-Achtzylinder und technischer Unterstützung versorgt. Der in England ansässige Sportwagenbauer hat sich vor allem als Produzent kompromissloser Leichtbaumodelle einen Namen gemacht. Eigentümer ist seit 2011 der malaysische Unternehmer Tony Fernandes.

Auto 
Renault Clio in der vierten Generation

Der kleine Franzose präsentiert sich erwachsener. zum Video

Sportwagen kommen ab 2015

Die beiden Hersteller wollen zusammen eine Plattform und ein Fahrgestell entwickeln, dann aber jeweils ein eigenes Fahrzeug auf den Markt bringen: eine neue Alpine und das erste Caterham-Straßenmodell nach 17 Jahren. Trotz gleicher Basis unterscheiden sich die beiden Modelle bezüglich Design und ihrer Fahreigenschaften. In drei bis vier Jahren sollen die Sportwagen Realität werden.

Renault Alpine: Spannendes Comeback

"Um die Marke Alpine wieder auf den Markt zu bringen und die wirtschaftliche Rentabilität dieses Abenteuers zu gewährleisten, mussten wir einen Partner finden", sagte der Vorstandsvorsitzende von Renault, Carlos Ghosn. Der Ur-Alpine A 110, der 1961 auf den Markt kam, hatte den Spitznamen "Flunder" und feierte diverse Erfolge im Rennsport. Gerade einmal 575 Kilogramm brachte das Modell von 1962 auf die Waage. Etwas schwerer dürfte das neue Modell wohl werden, aber auch stärker motorisiert als der Urahn mit maximal 140 PS.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal