Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes S 65 AMG Coupé - wenn Geld und Sprit fließen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues V12-Coupé  

Mercedes S 65 AMG Coupé - wenn Geld und Sprit fließen

14.07.2014, 09:05 Uhr | Stefan Grundhoff, Press-Inform

Mercedes S 65 AMG Coupé - wenn Geld und Sprit fließen. Mercedes-Benz S 65 AMG Coupé (Quelle: Hersteller)

Mercedes-Benz S 65 AMG Coupé (Quelle: Hersteller)

300.000 Euro bekommt jeder deutsche Nationalspieler für den Weltmeistertitel. Mercedes bietet eine Möglichkeit, die Siegesprämie standesgemäß anzulegen. Mit einem Mercedes S 65 AMG Coupé bleiben sogar noch ein paar tausender Spritgeld übrig.

Für 244.009 Euro ist die neue Topversion des luxuriösen Zweisitzers zu haben. Für den Preis bekommen die Eigner eines Mercedes S 65 AMG Coupé vor allem unter der Motorhaube einiges geboten.

Mercedes S 65 AMG Coupé: Wenn Geld keine Rolle spielt

Fußballweltmeisterschaft hin, Finalsieg her - es ist nicht so, dass das Mercedes S-Klasse Coupé nicht ohnehin mehr als standesgemäß motorisiert wäre. Bereits der zweitürige 500er ist mit seinen 455 PS stämmig unterwegs. Wer mehr will, bekommt im S 63 AMG nicht nur 585 PS, sondern grenzenlosen Luxus und einen standesgemäßen Allradantrieb.

Weltpremiere von Mercedes 
S-Klasse-Coupé: Luxus pur auf gut fünf Metern Länge

Das XXL-Coupé ist auf dem Genfer Autosalon sicherlich eines der Highlights. Video

Verzicht im V12: Kein Allradantrieb

Darüber hinaus gibt es nun den S 65 AMG, der mit 630 PS noch mehr Dampf bietet. Und statt acht gibt es hier zwölf Brennkammern. Gerade in den USA oder China gibt es eine Vielzahl von Nobelkunden, für die nur die Zwölfender zählen. Ein weiterer Unterschied zum Mercedes S 63 AMG Coupé: Allradantrieb ist nicht verfügbar.

630 PS und 1000 Newtonmeter Drehmoment

Die Leistungsdaten entsprechen weitgehend denen der viertürigen S-Klasse. Das Mercedes S 65 AMG Coupé holt seine spektakulären 630 PS und 1000 Newtonmetern maximalem Drehmoment aus einem sechs Liter großen Zwölfzylinder.

S 65 AMG: V12 als Krönung

Null auf Tempo 100 in 4,1 Sekunden oder eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h sind dabei weit weniger spektakulär, als das einzigartige Image, das der Zwölfzylinder dem S-Klasse Coupé bringt.

Der Normverbrauch von 11,9 Litern Super auf 100 Kilometer ist dabei allenfalls etwas für die Statistik und bleibt in dieser Liga ohne Wert. Das noble Dutzend gibt es bei Mercedes mit dem S-Klasse Coupé bereits in seiner vierten Variante, nachdem der Zwölfzylinder bereits die S-Klasse Limousine, den offenen SL und das urige G-Modell befeuert.

Unbändige Power legt sich in die Kurven

Auch im Topmodell arbeitet natürlich das Fahrwerk Active Body Control mit der spektakulären technischen Ergänzung: Mit Hilfe der Kurvenneigefunktion legt sich das Coupé ähnlich einem Motorrad- oder Skifahrer in die Kurve. Luxus ohne Grenzen: Wer möchte, kann sich das über fünf Meter lange Luxuscoupé trotz Vollausstattung beispielsweise mit einer schwarz-weißen Lederausstattung individualisieren und weitere Wunschextras ordern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal