Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

IAA 2015: Porsche Mission E soll zum Tesla-Jäger werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: Hersteller)

Elektro-Sportwagen  

Porsche Mission E soll den Tesla jagen

15.09.2015, 16:02 Uhr | Stefan Grundhoff, Press-Inform

IAA 2015: Porsche Mission E soll zum Tesla-Jäger werden. Porsche Mission E: Neuer Tesla-Jäger im Anmarsch. (Quelle: Hersteller)

Porsche Mission E: Neuer Tesla-Jäger im Anmarsch. (Quelle: Hersteller)

Der Tesla Model S ist derzeit das einzige Elektroauto, das Fahrspaß und eine einigermaßen vernünftige Reichweite bietet. Das wiederum will sich Porsche nicht bieten lassen - und schickt die Studie Mission E auf die IAA 2015.

Auf der diesjährigen IAA darf nun doch noch geträumt werden. Auch wenn sich die Studien im Rahmen halten und die Neuheiten oftmals keine solchen mehr sind, sollte man sich einen Besuch am Porsche-Stand gönnen.

Porsche Mission E: Kleiner Panamera mit E-Antrieb

Die Studie eines viertürigen Coupés will potenzielle Kunden mit 500 Kilometern elektrischer Reichweite, 600 PS und 15 Minuten Ladezeit locken.

Hirnaktivität 
Experten baff: Porschefahren wirkt ähnlich wie Jetfliegen

Der Autohersteller schickt einen Probanden erst in die Lüfte, anschließend auf die Rennstrecke. Video

Porsche will Tesla jagen

Die Zuffenhausener zeigen hier einen echten Tesla-Jäger. Der Porsche Mission E soll einen Ausblick auf einen kleinen Panamera-Bruder geben, der mit seinem Elektroantrieb insbesondere den zumindest in den USA erfolgreichen Tesla Model S ins Visier nimmt. Bis zur Serienreife dürften jedoch noch mindestens drei Jahre vergehen. Das Gesicht des Mission E erinnert mit seinen LED-Matrix-Scheinwerfern an den Porsche 918 Hybrid. Und auch sonst ist die IAA-Studie vollgepackt mit Hightech.

Elektroauto mit reichlich Power

441 kW / 600 PS sollen dabei für grandiose Fahrleistungen sorgen, während 500 Kilometer elektrische Reichweite und eine Ladezeit von 15 Minuten den entsprechenden Alltagsnutzen auch für längere Strecken realisieren sollen. Möglich macht dies eine Schnellladevorrichtung, die dank 800 Volt Ladung die Batterie in kaum mehr als einer Viertelstunde mit rund 80 Prozent der Akkuleistung versorgt. Im Normalmodus kommt der Viertürer induktiv über eine 400-Volt-Bodenplatte elektrisch wieder zu Kräften.

Geteilter Fahrspaß

Den Sprint auf Tempo 100 schafft das Elektromobil dabei in knapp 3,5 Sekunden; in unter zwölf Sekunden geht es auf Tempo 200. Eine Kamera im Innenspiegel erkennt den Fahrspaß den Fahrers und gibt diesen als Emoticon im Cockpit wider, um mit Freunden via Social-Media-Kanäle geteilt zu werden. Ob das in Zukunft einen Porsche ausmacht?

Der Porsche der Zukunft?

Doch der nur 1,30 Meter hohe Porsche Mission E will auf der Frankfurter Leistungsschau nicht nur als Elektrokonzept, sondern auch als Designvision glänzen. Das viertürige Coupé bietet unter anderem vier Einzelsitze, ein Bedienkonzept mit Gesten- und Blickfunktionen sowie Allradantrieb und Vierradlenkung. Das soll auf einer imaginären Nordschleifenrunde eine Fahrzeit von unter acht Minuten ermöglichen.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal