Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Suzuki Baleno: Neuer Kleinwagen auf der IAA 2015 enthüllt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Suzuki Baleno  

Heimlich, still und sauber

22.09.2015, 15:12 Uhr | t-online.de,

Suzuki Baleno: Neuer Kleinwagen auf der IAA 2015 enthüllt. Design aus dem Flow: Suzuki Baleno. (Quelle: t-online.de/Matthias Wahl)

Design aus dem Flow: Suzuki Baleno. (Quelle: Matthias Wahl/t-online.de)

Fast unbemerkt schleicht sich ein alter Bekannter bei Suzuki wieder in die Schauräume: Ab Frühjahr 2016 ist der Suzuki Baleno wieder da. Von 1995 bis 2001 gab es bereits ein Modell dieses Namens. Wir haben uns den neuen Japaner auf der IAA angesehen.

Optisch präsentiert sich die Schräghecklimousine schwungvoll. Kein Wunder: Suzukis neue Designsprache heißt ja auch "Liquid Flow". Besonders schön, dass die Japaner etwas mutiger vorgehen und dem Baleno zu den fließenden Linien einen markanten Kühlergrill und Chrom-Akzente spendieren.

Suzuki Baleno mit kompakten Maßen

Mit vier Metern Länge kratzt der Kleinwagen der Japaner schon an der Kompaktklasse. Die neu entwickelte Plattform soll den Baleno leichter und zugleich steifer machen. Vorne wie hinten soll genug Platz zur Verfügung stehen, der Kofferraum bietet 355 Liter Stauraum.

Mildhybrid-Version verfügbar

Für den Antrieb stehen zwei Benziner zur Wahl. Der 1,2 Liter große Basis-Vierzylinder leistet 90 PS und ist auf Wunsch mit einem Mildhybrid-System kombinierbar. Der E-Motor fungiert dabei als Startergenerator und schiebt beim Anfahren und Beschleunigen kurz mit. Das Top-Modell hat einen neuen, ein Liter großen Turbo-Dreizylinder mit 111 PS unter der Haube. Technische Daten und Fahrleistungen sind allerdings noch nicht bekannt.

Technisch auf der Höhe der Zeit

Auch technisch hat der kleine Suzuki einiges zu bieten: Unter anderem eine radargestützte Bremsunterstützung, einen aktiven Tempomaten mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Auch ein Audiosystem mit Apple Car Play soll verfügbar sein. Preise sind noch nicht bekannt, dürften aber zwischen 11.000 bis 16.000 Euro einpendeln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal