Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Erlkönige ertappt: Porsche 992 und 991 GT3 RS in der Eifel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porsche 911 am Ring erwischt  

Neue Spitzensportler im Tarnkleid

29.03.2017, 13:54 Uhr | SB-Medien, jps

Erlkönige ertappt: Porsche 992 und 991 GT3 RS in der Eifel. Erlkönige von künftigen Porsche 911 Modellen in der Eifel erwischt. (Quelle: SB-Medien)

Erlkönige von künftigen Porsche 911 Modellen in der Eifel erwischt. (Quelle: SB-Medien)

Im Erlkönig von Zuffenhausen direkt zum Nürburgring: Neben dem ganz neuen Porsche 911 Carrera mit dem Werkscode 992 dreht auch der sehnsüchtig erwartete 991 GT3 RS seine Testrunden auf der legendären Nordschleife.

Porsche entwickelt zwar schon die nächste Generation des 911er für 2019, aber die aktuelle Generation bekommt auch noch das ein oder andere neue Modell. Der GT3 RS gilt aufgrund seiner kompromisslos sportlichen Ausrichtung seit vier Generationen als die perfekte Basis für den GT-Sport. Die Fotos der beiden Erlkönige finden Sie hier. 

Neue Stoßstange und zusätzliche Lufteinlässe

Das neue Porsche 911 GT3 RS Facelift hat etwas Tarnung auf der Front und zeigt eine komplett neue Stoßstange mit neuen Lufteinlässen und anderen Blinkern. Am Heck hat sich bei diesem Prototypen nichts geändert, aber dort sind ebenfalls die Facelift-Hecklampen wie im 911 GT3 Facelift zu erwarten. Auf der Kofferraumklappe zeichnen sich neue Lufteinlässe ab.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Saugmotor: 4,0-Liter-Boxer mit mehr als 500 PS

Im optisch noch dem Vorgänger entsprechenden Heck schlummert die neueste Ausbaustufe des 4,0-Liter-Saugers, der wohl nochmals um 25 PS zulegen und damit wahrscheinlich 525 PS leisten wird. Der bisherige 911 GT3 RS konnte die runden 500 PS in einen Beschleunigungswert von 3,3 Sekunden für den Standardsprint ummünzen.

Drittes Pedal kommt sehr wahrscheinlich zurück

Im Gegensatz zu den Vor-Facelift-Modellen, die ausschließlich mit dem PDK-Getriebe erhältlich waren, scheint eine optionale Rückkehr zu einem manuellen Schaltgetriebe für den GT3 RS möglich – so, wie bereits beim jüngst facegelifteten 911 GT3. Im Showroom wird der überarbeitete 991 GT3 RS wohl im ersten Quartal 2018 zu sehen sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017