Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Motorrad >

Saroléa: Motorradbauer kommt mit elektrischem Bike zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

320 km/h sollen drin sein  

Saroléa bringt ultraschnelles E-Motorrad

05.11.2015, 14:56 Uhr | mid

Saroléa: Motorradbauer kommt mit elektrischem Bike zurück. Café-Racer der Neuzeit: das neue Elektro-Motorrad Saroléa Manx 7. (Quelle: Hersteller)

Café-Racer der Neuzeit: das neue Elektro-Motorrad Saroléa Manx 7. (Quelle: Hersteller)

Ein traditionsreiche Motorradmarke kehrt zurück: Saroléa, gegründet 1850 in Belgien und 1960 eingestellt, feiert seine Wiederauferstehung mit einem Rekord-E-Bike.

Saroléa Manx 7 kommt mit 163 PS

Der Papierform nach ist die künftige Saroléa Manx 7, die 2016 auf den Markt kommen soll, atemberaubend: Ein luftgekühlter Dreiphasen-Elektromotor leistet umgerechnet etwa 163 PS und entwickelt von der ersten Umdrehung an ein maximales Drehmoment von 900 Newtonmetern.

Der Standard-Sprint aus dem Stand auf 100 km/h ist deshalb in phänomenalen 2,8 Sekunden erledigt. Dank Lithiumionen-Akkus soll das Elektro-Superbike laut Hersteller mit einer Reichweite von 300 Kilometer glänzen. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 320 km/h angegeben.

Rahmen aus Kohlefaser

Hilfreich neben der schieren Motorleistung: Ein Monocoque-Rahmen aus Kohlefaser sowie weitere Komponenten aus dem ultraleichten Material drückt das Leergewicht der Saroléa Manx 7 auf 198 Kilo.

Für standesgemäße Übertragung der enormen Antriebskraft auf den Asphalt sollen die neuen Radial-Sportreifen Bridgestone Battlax Racing Street RS10 sorgen, die vorn in 120er und hinten in 190er Dimension auf die Felgen des Hochleistungs-Motorrads aufgezogen sind.

Aus dem Rennsport entwickelt

Der Entwicklung des Elektrobikes Manx 7 war die Teilnahme an den Elektro-Rennen der "TT Zero" auf der Isle of Man vorausgegangen. Das künftige Serienbike wurde direkt aus dem damaligen Prototypen Saroléa SP7 heraus entwickelt, der die rund 60 Kilometer lange Runde auf der Isle of Man mit 170 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit absolviert haben soll.

Diesem Elektro-Superbike sollen in den kommenden Jahren weitere emissionsfreie Motorrad-Modelle folgen, jeweils in exklusiven Kleinserien. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal