Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

6er Gran Turismo schließt drohende Lücke bei BMW

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus fünf mach sechs  

6er Gran Turismo schließt drohende Lücke bei BMW

13.10.2017, 10:53 Uhr | Thomas Geiger, dpa-tmn

6er Gran Turismo schließt drohende Lücke bei BMW. Zahlenspiele bei BMW: Aus BMW 5erGran Turismo wird 6erGran Turismo. (Quelle: Hersteller)

Zahlenspiele bei BMW: Aus BMW 5erGran Turismo wird 6erGran Turismo. (Quelle: Hersteller)

BMW sortiert seine gehobene Mittelklasse neu: Weil der bisherige 6er 2018 zum 8er aufsteigt, füllen die Bayern die drohende Lücke mit dem Nachfolger des 5er GT. Was steckt hinter den Zahlenspielen des bayerischen Herstellers?

Aus dem Nachfolger des bisherigen 5er GT macht BMW ab November 2017 den neuen 6er GT. Die Limousine mit Schrägheck und großer Klappe rollt dann in zweiter Generation zu den Händlern.

Gran Turismo auf Diät: 150 Kilogramm weniger

Das sind für die Bayern aber nicht nur Zahlenspiele: BMW rechtfertigt den Aufstieg für den mindestens 62.300 Euro teuren Gran Turismo auch mit einem neuen Design, das vor allem vom schlankeren und tieferen Heck lebt. Die Diät schlägt auch auf der Waage an: Obwohl um neun Zentimeter gestreckt, wiegt der 6er GT bis zu 150 Kilogramm weniger als der Vorgänger.

Mehr Beinfreiheit, bequemere Rückbank, größerer Kofferraum

Zur eigenständigen Form gibt es einen stärker auf die Hinterbänkler fokussierten Innenraum: Mit dem Radstand des 7ers bietet der auf 5,09 Meter gewachsene GT deutlich mehr Beinfreiheit als die 5er Limousine und der Touring. Obendrein hat er eine bequemere Rückbank. Auch der Kofferraum ist größer und dank der bis ins Dach reichenden Klappe besser zu beladen. Er kann 610 bis zu 1800 Liter fassen.

Fahrgefühl wie bei Vorgängermodellen

Vorne fühlt sich der Fahrer wie in jedem anderen 5er. Nicht umsonst übernimmt der GT neben dem digitalen Cockpit, dem Infotainment und den zahlreichen Assistenzsystemen auch die Motoren von Limousine und Kombi. 

In der ersten Welle gibt es den 6er mit je zwei Benzinern und zwei Dieseln als 630er und 640er mit 2,0 Liter großen Vier- und 3,0 Liter großen Sechszylindern. Der kleine Benziner kommt auf 190 kW/258 PS, der große auf 250 kW/340 PS. Die Diesel hat BMW auf 195 kW/265 PS oder 235 kW/320 PS programmiert.

Alle Motoren, die man bis auf den Vierzylinder auch mit Allrad kombinieren kann, erreichen dem Hersteller zufolge ein Spitzentempo von 250. Die Verbrauchswerte liegen zwischen 4,9 Litern Diesel und 8,2 Litern Benzin, der CO2-Ausstoß zwischen 129 und 187 g/km.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017