Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Lamborghini-Brände: KBA ermittelt mit Verdacht auf Konstruktionsmangel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Plötzliche Fahrzeugbrände  

Ermittler prüfen mysteriöse Lamborghini-Unfälle

15.02.2016, 10:35 Uhr | Spiegel Online

Lamborghini-Brände: KBA ermittelt mit Verdacht auf Konstruktionsmangel. Mysteriöse Lamborghini-Unfälle häufen sich.  (Quelle: imago)

Mysteriöse Lamborghini-Unfälle häufen sich. (Quelle: imago)

Im Internet sind mehrere Videos aufgetaucht, die plötzlich in Brand geratene Lamborghinis zeigen. Nach Informationen von "Spiegel Online" leitet das Kraftfahrt-Bundesamt jetzt eine Untersuchung ein.

Eine Reihe von Brandfällen bei Fahrzeugen des italienischen Sportwagenherstellers Lamborghini hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) alarmiert. Wie die Behörde gegenüber "Spiegel Online" bestätigte, hat sie eine Untersuchung nach dem Produktsicherheitsgesetz (Aktenzeichen 431-771/5841/16) eingeleitet.

Kommt das KBA zu dem Schluss, dass ein Konstruktionsmangel für die Brände verantwortlich ist, muss Lamborghini alle betroffenen Modelle zurückrufen und nachbessern. Alle Halter wären dann dazu verpflichtet, ihren Wagen in die Werkstatt zu bringen.

"Wir können einen Konstruktionsfehler bei unseren Produkten ausschließen", teilte ein Lamborghini-Sprecher auf Anfrage von "Spiegel Online" mit. Ist der Wagen erst einmal in der Hand des Kunden, will der Hersteller für nichts mehr garantieren: "Nachträgliche konstruktive Veränderungen können die Produktsicherheit nachhaltig beeinträchtigen."

Bereits 2012 musste der zum VW-Konzern gehörende Hersteller einen Rückruf wegen Brandgefahr beim Gallardo starten. Damals hatte Lamborghini eingeräumt, dass bei Autos aus den Modelljahren 2004 bis 2006 Flüssigkeit aus einem Hydraulikschlauch austreten kann.

Lamborghini empört sich über Video

"Spiegel Online" hatte Anfang Februar über einen Lamborghini Gallardo berichtet, der im vergangenen Jahr auf der Autobahn während der Fahrt plötzlich Feuer fing. Daraufhin veröffentlichte auch der bekannte Tuner Jean Pierre Kraemer ("Die PS-Profis") ein Video auf YouTube: Darin weist er auf den geringen Abstand zwischen Teilen des Tanks und der Auspuffanlage bei dem Modell Aventador hin. 

Kraemer präsentiert in seinem Video eine technische Lösung, vor der Lamborghini allerdings warnt: Diese könne "Probleme hervorrufen", so ein Sprecher des Sportwagenbauers, der dem Tuner aus Dortmund zudem Unkenntnis vorwirft: "Der von Herrn Kraemer beschriebene Stutzen ist kein Luftauslass der Tankentlüftung, sondern ein Lufteinlassstutzen. Die von ihm vorgeschlagene Verlegung in das Radhaus kann im ungünstigen Fall zum Ansaugen von Schmutz und Feuchtigkeit führen und damit das Tanksystem beschädigen", teilte Lamborghini mit. Man behalte sich rechtliche Schritte gegen Kraemer vor, so der Hersteller.

Für Martin Gegenfurtner sind die jetzt eingeleiteten Untersuchungen des KBA gegen Lamborghini eine Genugtuung. Gegenfurtner betreibt seit mehreren Jahren die Internetseite lambounfall.de, auf der er unter anderem Dokumentationen von in Brand geratenen Lamborghini-Modellen sammelt. 2004 war er selbst mit seinem Lamborghini Murciélago auf gerader Strecke aus bislang ungeklärten Umständen verunglückt.

Gegenfurtner hatte dem KBA diese Woche nach eigenen Angaben das Kraemer-Video geschickt, nachdem er die Behörde bereits 2008 auf eine Häufung von Lamborghini-Unfällen aufmerksam machte, damals jedoch erfolglos. Die Behörde bestätigte "Spiegel Online" den Kontakt. Nach ihrem Ermessen habe zu dem damaligen Zeitpunkt jedoch keine auffällige Häufung vorgelegen. "Einzelfälle dürfen passieren", so ein KBA-Sprecher.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal