Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Brems- und Achsprobleme: Rückruf bei Smart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brems- und Achsprobleme bei Smart  

Rückruf: Diese Autos müssen in die Werkstatt

24.10.2017, 17:12 Uhr | mid/ts

Brems- und Achsprobleme: Rückruf bei Smart. Die Ursache für die Achsprobleme ist ein fehlerhafter Fertigungsprozess bei einem Lieferanten, der eine sogenannte "Lunkerung" zur Folge hat. (Quelle: dpa/Hersteller)

Die Ursache für die Achsprobleme ist ein fehlerhafter Fertigungsprozess bei einem Lieferanten, der eine sogenannte "Lunkerung" zur Folge hat. (Quelle: Hersteller/dpa)

Daimler ruft Autos von Smart der aktuellen Generation (453) zurück. Gründe dafür sind ein möglicher Bruch des linken Achsschenkels und eine defekte Feststellbremse.

Daimler ruft Fahrzeuge von Smart in die Werkstätten. Die Fahrwerksprobleme können bei Exemplaren aus dem Zeitraum März bis Juni 2017 auftreten. Die Bremse macht bei Autos Ärger, die zwischen April 2014 und Januar 2016 gefertigt worden sind.

Achsprobleme: Reparaturzeit von bis zu vier Stunden

Die Ursache für die Achsprobleme ist ein fehlerhafter Fertigungsprozess bei einem Lieferanten, der eine sogenannte "Lunkerung" zur Folge habe, teilt ein Sprecher der Fachzeitschrift "kfz-betrieb" mit: "Diese Hohlräume könnten zu einer Reduzierung der Festigkeit des Achsschenkels führen. Erhöhte Belastungen, beispielsweise beim Parkieren, könnten infolgedessen zu einem Bruch des linken Vorderachsschenkels führen".

Werkstätten müssen das Bauteil prüfen und bei Beschädigung austauschen. Die Reparatur kann bis zu vier Stunden dauern.

Defekte Feststellbremse

Die Probleme mit der Feststellbremse resultieren aus einer sich möglicherweise lösenden Sicherungsmutter des Handbremsseilzugs. "In diesem Fall könnte die Feststellbremse mit der Zeit nicht mehr die notwendige Kraft ausüben, um das Fahrzeug in allen Situationen ausreichend zu sichern", so der Sprecher.

Dadurch könne sich das Auto an einem Gefälle in Bewegung setzen, wenn nicht die Fahrstufe "P" eingelegt ist. Bei den betroffenen Fahrzeugen tauschen die Smart-Partner in etwa 15 Minuten die Einstellmutter des Hebelseilzugs.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017