Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Service >

Was versteht man unter Klopffestigkeit beim Sprit?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klopfen im Motor  

Was versteht man unter Klopffestigkeit beim Sprit?

07.06.2016, 12:11 Uhr | dpa-tmn

Was versteht man unter Klopffestigkeit beim Sprit?. Tanken ist zurzeit wieder verhältnismäßig teuer. (Quelle: dpa)

Tanken ist zurzeit wieder verhältnismäßig teuer. (Quelle: dpa)

Ein Klopfen im Motor ist kein gutes Zeichen. Denn hinter dem Geräusch verbirgt sich in der Regel eine unkontrollierte Selbstentzündung des Benzin-Luftgemisches, erläutert der Tüv Nord. Diese Spontanverbrennungen und das dazugehörige Klopfgeräusch entstehen bei der Verdichtung im Brennraum, wenn die Oktanzahl des Kraftstoffes zu niedrig ist.

Die Oktanzahl ist das Maß für die sogenannte Klopffestigkeit von Benzin und damit ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Als Faustregel gilt: Je höher die Oktanzahl, desto höher die Klopffestigkeit und desto besser die Verbrennungsqualität. Superbenzin hat 95 Oktan, Super Plus mindestens 98 Oktan. Die Zahlen stehen für das Mischungsverhältnis der Kraftstoffbestandteile Iso-Oktan (Oktanzahl: 100) und n-Heptan (Oktanzahl: 0). Höhere Oktanzahlen werden durch spezielle chemische Zusätze, sogenannte Additive, erreicht.

Unregelmäßiges Zünden erhöht Verschleiß

Schon vor mehr als 100 Jahren war bekannt, dass ein unregelmäßiges Zünden des Motors zu einem erhöhten Verschleiß und zu ernsthaften Schäden wie durchgebrannten Kolben führen kann. Deshalb setzte man dem Benzin noch bis Ende des vergangenen Jahrhunderts Tetraethylblei zu. Das Blei verhinderte das unkontrollierte Zünden. Anfang der 70er Jahre wurde der Bleigehalt im Benzin vom Gesetzgeber zunächst beschränkt, weil Blei und seine Verbindungen giftig sind. In den 80er Jahren kam bleifreies Benzin auf den Markt. Im Jahr 2000 schließlich wurde das verbleite Benzin EU-weit verboten. Seither sorgen Additive für die Klopffestigkeit.

Nachgefragt: Fünf Jahre Super E10-Kraftstoff

Wie das Benzin bei den Verbrauchern seit 2011 ankommt.

Nachgefragt: Fünf Jahre Super E10-Kraftstoff


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal