Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Herstellermeldungen >

Porsche

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Porsche: Kein Streit mit Audi wegen Diesel-Skandals
Porsche: Kein Streit mit Audi wegen Diesel-Skandals

Die Nutzung von Audi-Motoren hat Porsche mit in die Diesel-Affäre gezogen - zu einem Streit hat das nach Darstellung der Stuttgarter Volkswagen-Tochter aber nicht geführt. "Von Zwist unter... mehr

Die Nutzung von Audi-Motoren hat Porsche mit in die Diesel-Affäre gezogen - zu einem Streit hat das nach Darstellung der Stuttgarter Volkswagen-Tochter aber nicht geführt.

Abgas-Skandal: KBA gibt grünes Licht für VW-Rückrufpläne

Das Kraftfahrt-Bundesamt ( KBA) hat nach Angaben von Volkswagen die Umbaupläne für einen großen Teil der manipulierten Dieselautos aus dem Konzern abgesegnet. Rund 8,2 Millionen Wagen mit 1,6- und 2,0-Liter-Motoren können demnach ab Anfang kommenden Jahres in der Werkstatt so eingestellt werden, dass sie die Grenzwerte für gesundheitsschädliche Stickoxide einhalten sollen. Dies teilte VW am Mittwoch in Wolfsburg mit. Die endgülige Freigabe steht allerdings noch aus. ... mehr

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat nach Angaben von Volkswagen

VW erfüllt US-Ultimatum im Abgas-Skandal auf letzten Drücker
VW erfüllt US-Ultimatum im Abgas-Skandal auf letzten Drücker

Volkswagen hat in den USA erste Vorschläge zur Bewältigung der Abgas-Krise vorgelegt. Damit erfüllte der Wolfsburger Konzern das ihm gestellte US-Ultimatum auf den letzten Drücker. Zugleich weitete... mehr

Volkswagen hat in den USA erste Vorschläge zur Bewältigung der Abgas-Krise präsentiert.

Ankläger im Porsche-Prozess in der Defensive

Im Prozess gegen den früheren Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und den einstigen Finanzvorstand Holger Härter hat die Staatsanwaltschaft weiter einen schweren Stand. Vor Ende Oktober 2008 habe es kein konkretes Szenario gegeben, dass Porsche bei Volkswagen eine Dreiviertel-Mehrheit angestrebt hätte, sagte am Freitag ein weiterer Zeuge vor dem Stuttgarter Landgericht. Zwischenzeitlich habe es sogar Überlegungen gegeben, den Einstieg bei Europas größtem Autobauer wegen Problemen in der Zusammenarbeit abzubrechen. ... mehr

Im Prozess gegen den früheren Porsche-Chef Wendelin Wiedeking und den einstigen Finanzvorstand Holger Härter hat die Staatsanwaltschaft weiter einen schweren Stand.

Porsche leidet unter VW-Abgas-Skandal: Deutlicher Gewinneinbruch

STUTTGART (dpa-AFX) - Der Skandal um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen hat auch den Gewinn der Dachgesellschaft Porsche SE belastet. Von Januar bis September ging der Gewinn nach Steuern auf 1,19 Milliarden Euro zurück nach 2,5 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Porsche SE am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Das Ergebnis sei maßgeblich durch die bei Volkswagen angefallenen Aufwendungen im Zusammenhang mit der Dieselthematik belastet worden. ... mehr

STUTTGART (dpa-AFX) - Der Skandal um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen

Porsche übertrifft Absatz von 2014 schon jetzt
Porsche übertrifft Absatz von 2014 schon jetzt

Für den Sport- und Geländewagenbauer Porsche läuft es rund: 192.000 Fahrzeuge verkaufte die VW-Tochter bis Ende Oktober. Damit hat das Stuttgarter Unternehmen bereits jetzt den gesamten Absatz des... mehr

In China lief es für die Stuttgarter Volkswagen-Tochter am besten.

Porsche-Prozess um Wiedeking: Markteingriff-Vorwurf nicht belegbar

Im Porsche-Prozess gegen den früheren Firmenchef Wendelin Wiedeking und dessen Finanzvorstand Holger Härter hat ein Gutachten den Vorwurf der Marktmanipulation nicht erhärtet. In der Finanzkrise sei die Situation an den Börsen 2008 so chaotisch gewesen, dass Kursturbulenzen der VW-Aktie mit wissenschaftlichen Methoden nicht eindeutig einer Porsche-Pressemitteilung zuzuordnen seien, sagte der Wirtschaftsprofessor Hans-Peter Burghof am Freitag vor dem Stuttgarter Landgericht. Die beiden Manager stehen wegen Manipulation des Kapitalmarktes vor Gericht. ... mehr

Im Porsche-Prozess gegen den früheren Firmenchef Wendelin Wiedeking und dessen Finanzvorstand Holger Härter hat ein Gutachten den Vorwurf der Marktmanipulation nicht erhärtet.

Pfusch von Porsche an VW-Aktienkurs 2008 ist nicht belegbar

STUTTGART (dpa-AFX) - Im Porsche-Prozess gegen den früheren Firmenchef Wendelin Wiedeking und dessen Finanzvorstand Holger Härter kann ein Gutachten die Vorwürfe der Anklage nicht stützen. In der Finanzkrise sei die Situation an den Börsen 2008 so chaotisch gewesen, dass Kursturbulenzen der VW-Aktie mit wissenschaftlichen Kriterien nicht eindeutig einer Porsche-Pressemitteilung zuzuordnen seien, sagte der Wirtschaftsprofessor Hans-Peter Burghof am Freitag vor dem Stuttgarter Landgericht. Die beiden Manager stehen wegen Marktmanipulation vor Gericht. ... mehr

STUTTGART (dpa-AFX) - Im Porsche-Prozess gegen den früheren Firmenchef Wendelin Wiedeking und dessen Finanzvorstand Holger Härter kann ein Gutachten die Vorwürfe der Anklage nicht stützen.

VW-Abgas-Affäre: Porsche stoppt Cayenne-Verkauf in USA
VW-Abgas-Affäre: Porsche stoppt Cayenne-Verkauf in USA

Porsche stoppt in Nordamerika bis auf weiteres den Verkauf von Dieselmodellen seines Geländewagens Cayenne. Diese Maßnahme erfolge freiwillig als Konsequenz aus Vorwürfen der US-Umweltbehörde EPA,... mehr

Porsche zieht aus den neuen Vorwürfen der US-Umweltbehörde EPA seine Konsequenzen.

Abgas-Skandal: VW weist neue Vorwürfe aus den USA zurück

WOLFSBURG/WASHINGTON (dpa-AFX) - Im Abgas-Skandal bei Volkswagen steht nach neuen schweren Vorwürfen der US-Umweltbehörde EPA Aussage gegen Aussage. Die EPA beschuldigt VW , bei weiteren Dieselmotoren eine Manipulations-Software eingesetzt zu haben. Volkswagen hält dagegen, kein Programm installiert zu haben, "um die Abgaswerte in unzulässiger Weise zu verändern". Die Fronten zwischen der EPA und VW scheinen verhärtet zu sein. An der Börse verlor die VW-Aktie am Dienstag rund 1,5 Prozent. ... mehr

WOLFSBURG/WASHINGTON (dpa-AFX) - Im Abgas-Skandal bei Volkswagen

2000 Porsche Cayenne und weitere Autos von US-Ermittlungen betroffen

STUTTGART (dpa-AFX) - Von den Ermittlungen der US-Umweltbehörde EPA sind wohl etwa 3000 Dieselfahrzeuge des Sportwagenbauers Porsche betroffen. Diese Zahl bestätigte ein Sprecher der Stuttgarter VW-Tochter am Dienstag auf Anfrage. Die EPA hatte am Vortag bekanntgegeben, es gehe unter anderem um Porsche Cayennes des Modelljahres 2015, dabei aber keine Zahl genannt. ... mehr

STUTTGART (dpa-AFX) - Von den Ermittlungen der US-Umweltbehörde EPA sind wohl etwa 3000 Dieselfahrzeuge des Sportwagenbauers Porsche betroffen.

Dudenhöffer über Abgas-Skandal: "Für Müller könnte es eng werden"
Dudenhöffer über Abgas-Skandal: "Für Müller könnte es eng werden"

Die jüngsten Vorwürfe der US-Umweltbehörde EPA gegen  VW könnten den neuen Konzern-Chef Matthias Müller schwer in die Bredouille bringen. Das glaubt Automobil-Experte  Ferdinand Dudenhöffer : "Würden... mehr

Dem Automobil-Experten zufolge könnte Müllers Saubermann-Image Schaden nehmen. 

Porsche steht vor weiterem Rekordjahr
Porsche steht vor weiterem Rekordjahr

Die Sportwagen-Tochter Porsche ist weiterhin eine Stütze des vom Abgas-Skandal erschütterten Mutterkonzerns Volkswagen. Die Porsche AG steuere auf ein neues Rekordjahr zu, teilte das Unternehmen in... mehr

Die Sportwagen-Tochter Porsche ist weiterhin eine Stütze des vom Abgas-Skandal erschütterten Mutterkonzerns Volkswagen.

Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking rechnet mit Piëch ab
Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking rechnet mit Piëch ab

Der wegen Marktmanipulation beim VW-Übernahmepoker angeklagte Ex- Porsche-Chef Wendelin Wiedeking hat die Vorwürfe vor Gericht entschieden zurückgewiesen und seine Verteidigungsrede für eine... mehr

Wendelin Wiedeking steht wegen angeblicher Marktmanipulationen vor Gericht.

VW: Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking steht vor Gericht
VW: Ex-Porsche-Chef Wendelin Wiedeking steht vor Gericht

Der Plan war kühn und scheiterte krachend: Sechs Jahre nach der misslungenen Übernahme von Volkswagen müssen sich Ex- Porsche-Chef Wiedeking und Ex-Finanzvorstand Härter vor Gericht verantworten. Doch... mehr

Haben Wiedeking und Ex-Finanzvorstand Härter den Aktienmarkt manipuliert?

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017