Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Ratgeber >

Marder jetzt besonders aktiv: So können Sie sich schützen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Marder jetzt besonders aktiv: So können Sie sich schützen

30.05.2012, 10:00 Uhr | mid, mid

Marder jetzt besonders aktiv: So können Sie sich schützen. Jetzt sind sie besonders aktiv - so schützen Sie Ihr Auto vor Marderschäden (Foto: dpp/Auto-Reporter.NET)

Jetzt sind sie besonders aktiv - so schützen Sie Ihr Auto vor Marderschäden (Foto: dpp/Auto-Reporter.NET)

Der Sommer ist fast da und die Hormone spielen verrückt. Und das nicht nur bei uns Menschen. Die Paarungszeit der Steinmarder hat begonnen und beschert den deutschen Autofahrern jedes Jahr knapp 50 Millionen Euro Schaden. Dabei können sich die Fahrer schon mit einfachen Mitteln vor Marderschäden schützen. Klicken Sie sich durch unsere Tipps zur Marderabwehr.

Knoblauch gegen Marder

Ein billiges und zumindest kurzzeitig wirkendes Mittel sind Knoblauchzehen - die überdecken andere Gerüche nämlich. Hausmittel wie Hundehaare oder WC-Steine und Marder-Abwehrsprays machten wenig Sinn, weil die enthaltenen Duft- und Bitterstoffe meist schon nach einer Regenfahrt abgewaschen seien.

Autos werden von Mardern markiert

Über 200.000 Autos werden jedes Jahr durch Marderbisse beschädigt. Während der Ranz- oder auch Paarungszeit markieren die Marder, ähnlichen den Hunden, ihr Revier. Steht nun ein Auto mitten im Revier eines sich auf Brautschau befindenden Nagers, wird es einfach mitmarkiert.

Pendler sind "Marder-gefährdet"

Für Pendler kann dies ein besonders schwieriges Problem werden, da sich im schlimmsten Fall am Arbeits-Parkplatz ebenfalls ein liebestoller Marder heimisch fühlt. Somit wird der Hass des einen Marders auf den anderen an den Bremsschläuchen, Wasserleitungen und Zündkabeln jeden Tag zum Ausdruck gebracht. Das Resultat: Der Motor läuft nicht rund und die Scheibenwaschanlage funktioniert nicht mehr.

Nicht immer hilft die Versicherung

In der Regel deckt die Teilkasko übrigens einen Marderschaden ab, in der Basisversion jedoch häufig nur die beschädigten Teile. Doch kann es durch Marderverbiss zu Folgeschäden kommen, beispielsweise zu Motorüberhitzungen durch beschädigte Kühlmittelschläuche, oder lahmgelegte Katalysatoren durch schadhafte Zündkabel. (Marderschäden: Kfz-Versicherung übernimmt nicht alles)

Vor der Fahrt unter dem Auto nachsehen

Und kritisch kann es sogar werden, wenn angenagte Benzinschläuche ihren wertvollen Saft auf die heißen Motor- und Auspuffteile spritzen. Daher wird geraten, stets vor Fahrtbeginn sicher zu gehen, dass es unter dem Fahrzeug keine kleinen Pfützen gibt, die aus einem perforierten Schlauch resultieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Auto
Polieren wie ein Fachmann: So glänzt ihr Auto wieder

Tipps und Tricks für eine perfekte Autopflege. zum Video

Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017