Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Tuning >

Mercedes Tuning: Edo Competition bringt C 63 AMG T auf 600 PS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Krasses Mercedes-Tuning: Edo C63 AMG T-Modell mit 600 PS

27.09.2012, 12:56 Uhr | driver.de

Mercedes Tuning: Edo Competition bringt C 63 AMG T auf 600 PS. Edo Competition bringt das Mercedes C 63 AMG T-Modell auf 600 PS. (Quelle: Hersteller)

Edo Competition bringt das Mercedes C 63 AMG T-Modell auf 600 PS. (Quelle: Hersteller)

Ein gewaltiges Geschoss haben die Tuner von Edo Competition am Start: Das Edo C63 AMG T-Modell leistet fast 150 PS mehr als die ohnehin schon starke AMG-Variante des Mercedes-Kombis. Und dabei sieht die überarbeitete C-Klasse ganz harmlos aus.

Das neue Leistungskit von Edo Competition für das Mercedes C 63 AMG T-Modell hebt die Kraft des Kombis gewaltig an: von serienmäßigen 457 PS / 336 kW auf 600 PS / 441 kW. Parallel wächst das maximale Drehmoment von 600 Nm auf 680 Nm an. Damit erreicht das Edo Competition C 63 AMG T-Modell eine Höchstgeschwindigkeit von 343 Stundenkilometern und sprintet in 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Mehr Power und neuer Sound fürs C 63 AMG T-Modell

Für das Leistungsplus verbaut Edo beim Mercedes C 63 AMG T-Modell eine neue Sportabgasanlage, Fächerkrümmer, Sportkatalysator und neue Luftfilter. Dazu wird das V-Max aufgehoben. Die Sportabgasanlage mit Klappensteuerung lässt sich programmieren, die Lautstärke per Fernbedienung regeln. Per Knopfdruck sind zwei Lautstärken einstellbar. Optisch machen die verchromten Doppelendrohre der in Edelstahl gefertigten Sportabgasanlage auch was her.

Edo Competition verziert den Innenraum

Abgerundet wird die Optik durch neue 19-Zoll-Felgen plus Michelin-Hochleistungsreifen und mögliche Anpassungen im Interieur. Karbonapplikationen, Metalle, Leder und Stoffe stehen zur Auswahl. Was allerdings fehlt, ist ein Bodykit für das Mercedes C 63 AMG T-Modell. Edo lässt das Äußere nahezu unverändert. So ist dem Edo Competition C 63 AMG T-Modell seine Power gar nicht anzusehen. Die fast schon irrsinnigen 600 PS dürften so jeden Nebenmann auf der Autobahn überraschen.

C-Klasse im PS-Wahnsinn

Dabei sind die Tuner aus Ahlen für krasse Leistungssteigerungen bekannt: Auch der stärkste Porsche Panamera aller Zeiten stammt von Edo Competition: Mit 700 PS und 340 km/h Spitze ist der Tuning-Porsche noch stärker als das Edo C63 AMG T-Modell. Wer eine stärkere C-Klasse als die Version von Edo sucht, sollte sich den Väth 63 Supercharged anschauen. Stolze 680 PS Leistung und 840 Newtonmeter Drehmoment leistet diese überarbeitete Mercedes C 63 AMG Coupé.

Brachialer geht's nur beim 800-PS-Monster Brabus Bullit Coupé 800 zur Sache. Aber als Kombi dürfte der Mercedes C 63 AMG von Edo Competition zu den stärksten C-Klassen überhaupt gehören.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal