Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Tuning >

BMW X6 fürs Gelände: Manhart MHX6 Dirt Edition auf der Essen Motor Show 2012

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dieser BMW X6 ist fürs Gelände gemacht

05.12.2012, 10:32 Uhr | t-online.de,

BMW X6 fürs Gelände: Manhart MHX6 Dirt Edition auf der Essen Motor Show 2012. Manhart MHX6 Dirt Edition (Quelle: Henning Schwörer / driver.de)

Manhart MHX6 Dirt Edition (Quelle: Henning Schwörer / driver.de)

Ein SUV tiefer legen kann jeder, aber das flache SUV-Coupé BMW X6 hochbocken? Der Wuppertaler Tuner Manhart Racing hat das Experiment gewagt - herausgekommen ist der martialische Manhart MHX6 Dirt Edition. Präsentiert wird der Bolide auf der Essen Motor Show 2012.

Der silbrig-schimmernde Koloss am Stand von Manhart fällt sofort ins Auge. Hier die große Bodenfreiheit und die gewaltigen Räder mit Geländebereifung, dort die flache Silhouette mit den Schießscharten-Fenstern. Der aufgemotzte BMW X6 xDrive50i hat eine Folierung mit aufgeprägten Nieten bekommen, die ihm einen zusätzlichen rustikalen Touch gibt. Automatisch fahren die Finger über die auffälligen Erhöhungen.

20 Zoll große Geländereifen

Auffällig hoch wirkt das ganze Auto sowieso. Der Grund dafür: Unter den schwarzen Kotflügelverbreiterungen sitzen 20 Zoll große Schlappen, die dank einer Höherlegung des KW Gewindefahrwerks um 50 Millimeter viel Freiheit haben. Auf die schwarz lackierte Y-Speiche von BMW sind vorne und hinten 305er-Reifen von Grabber aufgezogen. Für die linke Spur sind die nicht gemacht, dieser X6 ist auf Tempo 180 begrenzt.

V8-Biturbo auf 500 PS gesteigert

Dabei hat er es doch faustdick unter der Haube: 500 PS haben die Tuner aus dem 4,4 Liter großen Triebwerk gekitzelt. Der V8-Biturbo stemmt nun 730 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. Über eine Achtgang-Automatik wird die Kraft weiter an den serienmäßigen Allradantrieb xDrive geschickt. Gebaut wurde dieses Hybrid-Monster aus Geländewagen und Coupé für einen Kunden. Den Preis für den MHX6 Dirt Edition wollte Manhart uns nicht verraten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal