Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Engine of the year 2014: Ford baut wieder besten Motor des Jahres

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Engine of the year 2014  

Ford baut wieder den besten Motor des Jahres

26.06.2014, 15:20 Uhr | mid, t-online.de

Engine of the year 2014: Ford baut wieder besten Motor des Jahres. "Motor des Jahres 2014": Der Gewinner bekommt ein Küsschen von Ford-Chef Alan Mulally (Quelle: Hersteller)

"Motor des Jahres 2014": Der Gewinner bekommt ein Küsschen von Ford-Chef Alan Mulally (Quelle: Hersteller)

Zum ersten, zum zweiten, zum dritten Mal: Der 1,0-Liter-Ecoboost-Dreizylinder von Ford ist wieder "Engine of the year" geworden. Der kleine Dreizylinder aus Ford Fiesta, EcoSport, B-Max, Focus und C-Max konnte sich deutlich von der Konkurrenz absetzen. Das sind die besten Motoren der Welt 2014.

Dauerbrenner: Der 1,0-Liter-Ecoboost-Motor von Ford entschied neben der Gesamtwertung auch die Kategorie bis zu einem Liter Hubraum für sich. Damit ist er neuer Rekordsieger: Auf zwei Siege kommen bislang der 1,4-Liter-Turbobenziner von VW (unter anderem VW Golf und Seat Leon) und BMWs drei Liter großer Turbo-Sechszylinder (unter anderem 1er, 3er und 7er). Insgesamt konnten sieben Triebwerke von Audi, BMW, Ford, Mercedes und VW Erfolge einheimsen.

Engine of the year: Doppelerfolg für AMG

So verbuchte auch der 2,0-Liter-Vierzylinder-Motor von Mercedes-AMG in seiner Hubraumklasse und als beste Neuentwicklung des Jahres einen Doppelsieg. Er leistet 360 PS und ist in den Modellen A45 AMG, CLA 45 AMG sowie GLA 45 AMG verbaut. BMW konnte mit zwei Turbos überzeugen - in der Klasse bis 1,8 Liter Hubraum gewann der 1,6 Liter, der auch von PSA verbaut wird. Der Reihensechszylinder TwinTurbo gewinnt in der Kategorie 2,5 bis 3,0 Liter Hubraum.

Ferrari steht für Hochleistung

Auch Ferrari darf sich über zwei Auszeichnungen freuen: der 4,5-Liter-V8-Motor der Italiener wurde als bester Motor über vier Liter Hubraum und als bester Hochleistungs-Motor ausgezeichnet.

Internationaler Motor des Jahres seit 1999

Die Auszeichnung "Internationaler Motor des Jahres" wird alle zwölf Monate von einer renommierten Jury vergeben. Bei der diesjährigen Wahl haben 82 Journalisten aus 34 Ländern die besten Triebwerke in elf Kategorien gewählt. Der Preis der Fachzeitschrift "Engine Technology International" wurde im Rahmen der "Engine Expo 2014" in Stuttgart verliehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal