Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Warum die Autobatterie bei diesem Wetter schlapp macht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Startprobleme im Winter  

Vier Gründe, warum die Batterie schlapp macht

11.12.2016, 12:41 Uhr | t-online.de

Warum die Autobatterie bei diesem Wetter schlapp macht. So schützen Sie Ihre Autobatterie vor dem Blackout. (Quelle: imago/Symbolfoto)

So schützen Sie Ihre Autobatterie vor dem Blackout. (Quelle: Symbolfoto/imago)

Fast jeder Autofahrer hat diese Erfahrung schon machen müssen: Es ist kalt, man muss zur Arbeit - und das Auto springt nicht an. Wir verraten vier häufige Gründe für einen Batterieausfall im Winter

Wer den Stand der Fahrzeugbatterie nicht misst, kann unmöglich wissen, wann der Akku leer ist. Und die meisten Fahrer denken erst dann an ihre Batterie, wenn der Motor ihres Fahrzeugs nicht mehr startet. Das kommt vor allem in der kalten und regnerischen Jahreszeit häufig vor.

Extreme Temperaturen schaden der Batterie

Was viele Autofahrer nicht wissen: Auch die Hitze im Sommer wirkt sich negativ auf die Startkraft der Batterie aus. Hohe Temperaturen führen zur Selbstentladung, die elektrochemischen Teile im Akku-Inneren oxidieren schneller. Um Startprobleme im Winter zu vermeiden, sollten Sie Ihr Auto nach Möglichkeit also nicht in der Sonne parken. 

Vermeiden Sie lange Standzeiten

Das Auto ist bei ausgeschaltetem Motor nicht komplett "aus": Viele Verbraucher arbeiten weiter: Alarmanlagen, Türschlösser, Keyless-Go-Funktion und Navigationssysteme benötigen auch dann Energie, wenn das Auto geparkt ist - und entladen kontinuierlich die Batterie. Schon nach zwei Wochen Standzeit kann es passieren, dass die Leistung der Batterie nicht mehr ausreicht, um den Motor zu starten. Auch hier gilt wieder: Dieses Problem tritt bei kaltem Wetter und bei älteren Batterien häufiger auf. 

Kurzstreckenfahrten sind Gift für die Batterie

Wenn Sie ausschließlich kurze Strecken fahren, kann die Lichtmaschine die Batterie nicht vollständig aufladen. Im Winter tragen starke Verbraucher wie Heckscheiben- und Sitzheizung zu einer weiteren Entladung der Batterie bei. Unternehmen Sie mit Ihrem Auto einmal pro Monat eine längere Fahrt, damit die Batterie wieder vollständig aufgeladen wird.

Alte Batterien starten schlecht

Mit zunehmendem Alter der Batterie sinkt auch ihre Leistung, da Korrosion und Sulfatierung ein vollständiges Aufladen verhindern. Autofahrer sollten ihre Batterie daher regelmäßig überprüfen lassen, um einen ordnungsgemäßen Ladezustand und eine hohe Leistung zu gewährleisten. 

Batterietausch in der Werkstatt sinnvoll

Am besten lässt man die Batterie vor dem Winter in einer Fachwerkstatt überprüfen. Bei modernen Fahrzeugen ist die Autobatterie mit vielen anderen elektrischen Komponenten verbunden, für einem Batteriewechsel sind Spezialwerkzeuge und besondere Fachkenntnisse nötig.

Eine Unterbrechung des Stromkreises zwischen der Batterie und dem Fahrzeugcomputer kann einen Datenverlust in den Fahrzeugsteuereinheiten und Infotainmentsystemen zur Folge haben. Möglicherweise ist auch eine Neuprogrammierung von elektronischen Komponenten wie Radios und Fensterhebern erforderlich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Pluto for Planet 
Wird Pluto jetzt doch wieder Planet?

Seit 2006 gilt er nur noch als Zwergplanet. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal