Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Mini Cooper mit Rolls-Royce-Luxus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der kleinste Rolls-Royce der Welt

28.02.2012, 17:56 Uhr | Christian Sauer, wanted.de

Mini Cooper mit Rolls-Royce-Luxus. Der Mini inspired by Goodwood (Quelle: Hersteller)

Der Mini inspired by Goodwood (Quelle: Hersteller)

Man nehme das exklusive Ambiente eines Rolls-Royce und kombiniert es mit den kompakten Maßen eines Mini – fertig ist das Konzept des auf 1000 Exemplare limitierten Sondermodells. Die aufwendigen Details und Besonderheiten machen ihn zum exklusivsten Mini, den es derzeit zu kaufen gibt, wenn man das nötige Geld und Glück hat. Sehen Sie den kleinen Rolls-Royce in unserer Foto-Show.

Mit dem "Mini inspired by Goodwood" folgt der BMW-Konzern dem Trend anderer Hersteller, ihrer anspruchsvollen Kundschaft neben Sportwagen, Luxuslimousinen und edlen SUVs auch einen passenden Stadtwagen mit kompakten Abmaßen anzubieten.

So macht es beispielsweise Aston Martin mit dem ultrakompakten Cygnet auf Basis des Toyota iQ, der mit maskulinerem Exterieur und feinem Interieur sicher auch James Bond gefallen würde.

Ein anderes Beispiel ist der Alfa Romeo Mito mit dem Original-Leder und Sonderlackierung von Maserati für Maserati-Kunden, die ihren Italiener in die Werkstatt bringen. Der Mutterkonzern von Alfa präsentierte mit dem Fiat 500 Abarth 695 Tributo Ferrari auf der letzten IAA ein Sondermodell des erfolgreichen Kleinwagens, das nicht nur optisch, sondern auch technisch die Zusammenarbeit mit Ferrari erkennen lässt. >>

Und auch für den Smart Fortwo gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Individualisierung und verschiedene Sondermodelle, die die Handschrift von  Mercedes-Edel-Tuner Brabus tragen.

Design aus Goodwood

Und nun auch Mini – wobei so neu und selten sind Sondermodelle der deutsch-britischen Koproduktion nicht: Der Mini an sich wird seit seinem Comeback 2001 schon ab Werk mit einer Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten fast allen Premium-Ansprüchen gerecht. Alle paar Monate rollen neue Editionen zu den Händlern. Doch das neue Sondermodell geht einen Schritt weiter: Das Designteam von Rolls-Royce bekam den Auftrag – und somit die herausfordernde Aufgabe – die typischen Wohlfühl-Attribute der großen Luxuslimousinen aus Goodwood, in den nur 3,72 Meter kurzen Mini zu übertragen.

Luxus-Interieur mit erlesenen Materialien

Dies ist ihnen gelungen: Der Innenraum besticht durch ein harmonisches Farbkonzept, erlesene Materialien und eine von aufwendiger Handwerkskunst geprägte Verarbeitungsqualität auf höchstem Niveau. Neben den Sitzen sind die Türverkleidungen und Teile der Armaturentafel mit feinem Walknappaleder bezogen. Hinzu kommen der Dachhimmel, die Sonnenblenden und die Fondablage in Kaschmir-Ausführung. Die hochflorigen Lammwoll-Fußmatten begeistern in gleicher Art und Weise in den aktuellen Rolls-Royce-Modellen. Viel zu schade für schmutzige Schuhe, möchte man am liebsten Barfuß tief darin versinken. Weitere exklusive Akzente setzen die in der Manufaktur in Goodwood gefertigten Zierelemente aus Walnuss-Wurzelholz und Klavierlack.

Sportlich-eleganter Außenauftritt Im Exterieur glänzt die Außenlackierung im, vom Rolls-Royce-Design entwickelten, Farbton Diamond Black metallic. Sportlich und elegant zugleich sind die 17 Zoll großen Leichtmetallfelgen des "Mini inspired by Goodwood" im Mehrspeichendesign. Ebenfalls serienmäßig an Bord sind Xenon-Scheinwerfer einschließlich adaptivem Kurvenlicht, Park Distance Control, Klimaautomatik, Bordcomputer und das Audiosystem Radio MINI Visual Boost einschließlich hochwertigem HiFi-Lautsprechersystem von Harman Kardon. Sportliche 184 PS für 46.900 Euro

Und wie fährt sich nun der "Über-Mini"? Sportlich und direkt, wie man es vom Mini Cooper S gewöhnt ist. Auf ihm basiert der Luxus-Mini nämlich und übernimmt den bekannten, 1,6 Liter großen und 184 PS starken Vierzylinder-Motor mit Twin-Scroll-Turbolader, Benzin-Direkteinspritzung und variabler Ventilsteuerung. Das moderne Triebwerk begeistert mit spontaner Kraftentfaltung und hervorragendem Durchzug.

Bei gleicher Leistung kostet der "Mini inspired by Goodwood" mit 46.900 Euro allerdings fast doppelt so viel wie der Cooper S – was wiederum aber nur den Bruchteil des Preises eines Rolls-Royce darstellt.
Ob Schnäppchen oder nicht: Wer mit dem kleinsten Rolls der Welt liebäugelt, sollte sich beeilen, um einen der 100 für Deutschland reservierten Exemplare abzubekommen.

Ansehen können Sie sich den Mini aber jederzeit bei uns in der Foto-Show.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017