Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Mercedes SLK: Bald wird die erste Generation zum Youngtimer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gebrauchtwagen-Tipp  

Mercedes SLK - viel Fahrspaß zum Billigtarif

02.08.2013, 16:30 Uhr | dpa

Mercedes SLK: Bald wird die erste Generation zum Youngtimer. Mercedes SLK gebraucht zum Kleinwagenpreis

Mercedes SLK: gebraucht ist er ein Sportwagen mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis

Der erste Mercedes SLK war eine Sensation: Die Kombination aus Roadster und Coupé mit Klappdach auf Knopfdruck war vor siebzehn Jahren sensationell und sorgte bei Daimler für volle Auftragsbücher. Bald kommen die ersten Exemplare ins Youngtimer-Alter.

An seinem zukünftigen Klassiker-Status bestand aber schon beim Debüt des Mercedes SLK kein Zweifel. Frühe Exemplare gibt es mittlerweile schon zu sehr sozialen Preisen. Doch wie sieht es dabei mit der Zuverlässigkeit aus?

Mercedes SLK mit guten TÜV-Noten

Der TÜV hat an dem offenen Zweisitzer die Kfz-Hauptuntersuchungen betreffend wenig Einwände. Besonders zu Beginn habe es gelegentlich Probleme mit der Steuerung des Klappdachs gegeben sowie andere kleinere Mängel. Bei der ersten Auflage sollte außerdem die Kraftstoffanlage auf Undichtigkeiten abgeklopft werden.

Mercedes SLK ist sehr gut wintertauglich

Die SLK-Modelle seien "echte Langzeitautos", heißt es im "TÜV-Report 2013". Dabei muss man natürlich berücksichtigen, dass diese Sportwagen natürlich meist als Zweitwagen gehalten wurden und darum die Laufleistungen geringer sind. Mit ihrem Metalldach zeigen sie sich aber problemlos ganzjahrestauglich.

Mercedes SLK mit nur kleinen Anfangsproblemen

Der ADAC berichtet von defekten Automatikgetrieben bei Exemplaren aus dem Baujahr 1997. Und es habe Probleme mit der Steuerung des Klappdaches neben anderen, kleineren Mängeln gegeben. Insgesamt handle es sich beim SLK aber um eine "sehr zuverlässige Baureihe".

Mercedes SLK konnte auch richtig stark

1994 zeigte Mercedes auf dem Automobilsalon in Turin den kompakten Roadster als Studie, 1996 kam die erste Generation des SLK auf den Markt. Ein erstes Facelift erhielt der kleine Bruder des SL im Jahr 2000. Gleichzeitig erweiterte Daimler-Benz auch die Motorenauswahl: Neue Motoren wie der 3,2 Liter V6 mit 218 PS, von dem es später auch als Topversion der Baureihe eine 354 PS starke Kompressor-Version gab, machten den ersten Mercedes SLK deutlich sportlicher.

Sportwagen mit attraktivem Preisniveau

Für einen Mercedes SLK 230 Kompressor der ersten Generation von 2001 mit 197 PS werden um die 7450 Euro fällig. Der Branchendienst Schwacke nennt diesen Richtpreis für Exemplare mit einer durchschnittlichen Laufleistung von 123.450 Kilometern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal