Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Seat Leon ST Ecomotive / 4Drive: Sparsam oder Allrad?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seat Leon ST Ecomotive / 4Drive Doppeltest  

So unterschiedlich, wie Brüder nun einmal sein können

02.12.2014, 10:59 Uhr | t-online.de,

Seat Leon ST Ecomotive / 4Drive: Sparsam oder Allrad?. Seat Leon ST Doppeltest Ecomotive und 4Drive  (Quelle: Hersteller/t-online.de)

Seat Leon ST Doppeltest Ecomotive und 4Drive (Quelle: t-online.de/Hersteller)

Seat entfaltet seine Leon-Modellpalette immer weiter - der Bestseller der Spanier im VW-Konzern kann von sparsam bis Spaß-Auto bestellt werden. Wir sind zwei ähnliche, aber doch sehr unterschiedliche Modelle gefahren: Den Spritknauserer Ecomotive und das Allradmodell 4Drive.

Beide Testwagen rollen als Kombi ST vor und bieten mit einem 1,6 Liter großen TDI ähnliche Leistungswerte. Doch während der eine mit dem Verbrauch geizt, minimiert der andere den Schlupf.

Seat Leon: Keine Rätsel im Innenraum

Im Innenraum unterscheiden sich die beiden Kombis nicht - sie sind beide in der Version "Style" ausgestattet. Auf den optionalen Alcantara-Sportsitzen lässt es sich bequem reisen. Die Bedienung gibt keine Rätsel auf, das griffige Dreispeichen-Lenkrad liegt gut in der Hand.

Pariser Autosalon 2014 
Seat stellt den neuen Leon X-Perience vor

Kompakter Allrad-Kombi rollt bereits Mitte Oktober zu den Händlern. Video

Diesel mit Anfahrschwäche

Der 1,6 Liter große Diesel des Ecomotive mit 110 PS nagelt im Stand noch relativ laut und leistet sich eine ungewohnt spürbare Anfahrschwäche. Überhaupt ist der Ecomotive eher ein gemütlicher Typ, der sich mit seinem speziell abgestimmten Sechsgang-Handgetriebe aber relativ schaltfaul fahren lässt, sobald man in Fahrt ist.

Denn solange der Motor seine knapp 1000 Umdrehungen hat, schüttelt er sich höchstens ein bisschen. Aber die Ganganzeige zum Schalten in einen niedrigeren Gang leuchtet kaum einmal auf.

Trotz Spar-Paket geht es voran

Dabei ist die bekannt knackige Schaltung durchaus ein Freudenspender im Seat Leon, und wer dem Spar-Diesel die Sporen geben will, kann sie dann auch fleißig bemühen. Dem ersten Eindruck zum Trotz wird man mit dem Ecomotive nicht zum Verkehrshindernis, denn mit seinen immerhin 250 Newtonmetern Drehmoment und der direkten Lenkung kann selbst der Spar-Seat in kurvigen Bergregionen so etwas wie Fahrspaß vermitteln.

Mehr Fahrspaß im 4Drive

Auch im 4Drive ist ein 1,6-Liter-TDI verbaut - doch ohne Spritsparmaßnahmen zeigt sich der Leon hier ungleich agiler. Der 105-PS-Motor drängt im Vergleich zum ganz auf Effizienz getrimmten Ecomotive deutlicher nach vorne. In schnellen Kurven findet man sich hier viel häufiger und dann auch wohler. Denn dank Haldex-Kupplung und elektronischem Sperrdifferenzial XDS verteilt sich die Kraft je nach Situation blitzschnell auf die einzelnen Räder.

Seat Leon ST FR 
Keine langweilige Familienkutsche

Der Seat Leon ST ist gerade wegen seines günstigen Basispreises in Deutschland ein sehr beliebtes Kombimodell bei jungen Familien. Video

Sparsamer ist logischerweise der Eco

Wir sind die beiden Seat Leon ST übrigens ganz normal gefahren - soll heißen: Viel Stadtverkehr, auf der Autobahn auch mal über 140 km/h schnell und ein Ausflug in den Odenwald gehörte auch dazu. Der Ecomotive ist in Sachen Spritsparen natürlich klar im Vorteil: er ist um 15 Millimeter tiefer gelegt, zusätzlich sorgen ein geschlossener Kühlergrill, Spoiler und Schweller für eine verbesserte Aerodynamik, auch 16 Zoll große Spritspar-Reifen sollen den Verbrauch senken.

Der 4Drive dagegen schleppt mit seinem etwas durstigeren Allradantrieb auch über 100 Kilogramm mehr Gewicht mit sich herum. So verbraucht der Spritsparer kaum mehr als vier Liter, während der Allrad-Leon gute sechs Liter in die Brennräume schickt.

Seat 
Seat Leon Cupra: Kompakt-Sportler mit 280 PS

Der rassige Spanier beschleunigt in nur 5,7 Sekunden auf 100 Stundenkilometer. Video

Navigation zu langsam

Ansonsten überzeugen beide Leon-Kombis nach wie vor mit ihrem schicken Blechkleid, leichtgängiger Bedienung, und ausreichend Platz im Kofferraum (bis zu 1470 Liter). Nur das Navigationssystem kommt jetzt schon in die Jahre - auf die Rechenergebnisse muss man zum Teil sehr lange warten.

Sparen oder Allrad?

Den Spar-Leon gibt es in der Ausstattungslinie Style ab 22.400 Euro - egal, ob als Drei-, Fünftürer oder als Kombi. Der Allradzuschlag für den 4Drive beträgt 2000 Euro gegenüber einem normalen Modell: Der 4Drive Style mit dem 1,6er-TDI kostet ab 24.290 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal