Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Neuer Ford S-Max im Test: Nie wieder geblitzt werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nie wieder geblitzt werden  

Neuer Ford S-Max mit intelligentem Tempomat

09.06.2015, 12:59 Uhr | t-online.de,

Neuer Ford S-Max im Test: Nie wieder geblitzt werden. Neuer Ford S-Max: Ab Herbst beim Händler - wir haben ihn schon gefahren. (Quelle: Hersteller)

Neuer Ford S-Max: Ab Herbst beim Händler - wir haben ihn schon gefahren. (Quelle: Hersteller)

Viele Autofahrer stehen manchen Assistenzsystemen kritisch gegenüber - diese Neuentwicklung wird sich jedoch der eine oder andere Verkehrsteilnehmer wünschen. Mit einem intelligenten Tempomaten im neuen Ford S-Max ist es praktisch unmöglich, geblitzt zu werden. Was der Sportvan noch drauf hat, verrät ein erster Kurztest.

Von außen zeigt sich der wenig gewachsene S-Max bekannt sportlich: Mit 4,79 Metern Länge, 1,91 Metern Breite und 1,65 Metern Höhe wirkt er aber etwas bulliger als die erste Generation. Das liegt auch an der Front mit dem Marken-Look aus Trapez-Grill und flachen Scheinwerfern. In der Seitenansicht sorgt der Gegenschwung in der breiten C-Säule ebenso für Wiedererkennungswert wie die schmalen Leuchten am Heck.

Ford S-Max: Zweite Generation bleibt variabel

Nach dem Einsteigen gefällt der gute Blick nach vorne sowie die straffe, aber komfortable Bestuhlung. Auch auf den verschiebbaren Einzelsitzen in der zweiten Reihe sitze ich bequem und habe genug Platz. Insgesamt gibt es 32 verschiedene Sitzkonfigurationen im S-Max - und per Knopfdruck im Kofferraum kann ich jeden einzelnen Sitz einfach umlegen. Praktisch!

Fahrbericht 
Der Ford S-Max in zweiter Generation

Mit großem Kofferraum und bis zu sieben Sitzen ist er eine perfekte Familienkutsche. Video

Stark und sportlich mit 180-PS-Diesel

Fahrdynamisch überzeugt mich der Familien-Van für eilige Väter: Der getestete Zweiliter-Diesel mit 180 PS lässt es forsch angehen. 400 Newtonmeter maximales Drehmoment sorgen für kräftigen Vorschub, während das Fahrwerk zwischen Komfort und Sportlichkeit austariert ist. Kein Schwanken in den Kurven, und auf schlechtem Fahrbahnbelag rollt der S-Max, der auf der Plattform des Mondeo steht, trotzdem geschmeidig ab.

Auch die knackige Sechsgang-Handschaltung und das direkte Lenkgefühl passen zur Sportlichkeit des Vans. Das AFS genannte adaptive Lenksystem passt die Lenkübersetzung auf meine gefahrene Geschwindigkeit an - fahre ich langsam, komme ich locker und leicht um enge Kehren, beispielsweise auf dem Parkplatz. Bei höherer Geschwindigkeit verhärtet sich die Lenkung für besseren Geradeauslauf.

Aufgeräumter Innenraum

Das Cockpit ist dank des Infotainment-Systems Ford Sync2 (im Titanium Serie) übersichtlich gestaltet, da viele Funktionen entweder über Sprachsteuerung oder mit dem acht Zoll großen Touchscreen geregelt werden. Einzig die Anzeigen im Kombiinstrument wirken etwas überfrachtet und kleinteilig.

So funktioniert der intelligente Tempomat

Apropos kleinteilig: Das Lenkrad trägt viele Knöpfe - und einer ist besonders interessant: In der Ausstattungsversion Titanium fährt der S-Max mit einem "intelligenten" Geschwindigkeitsbegrenzer vor. In einer 30er-Zone habe ich das Assistenzsystem ausprobiert.

Foto-Serie mit 11 Bildern

Dieses funktioniert ganz einfach: Per Tastendruck an der linken Lenkradspeiche wird der aktive Tempomat aktiviert. Im Kombiinstrument leuchtet im rechten Bereich ein grüner Schriftzug "AUTO LIM" mit dem eingestellten Tempo, daneben wird das erkannte Tempolimit angezeigt. Das voreingestellte Tempo wird automatisch mit den Informationen des Verkehrsschild-Erkennungssystems abgeglichen, das mit einer Kamera arbeitet.

Geblitzt werden fast unmöglich

Nun fährt das Fahrzeug nicht schneller als 30 km/h - wenn ich auf das Gaspedal trete, macht mich kurz ein erhöhter Widerstand darauf aufmerksam, dass ich damit die zulässige Geschwindigkeit übertreten würde. Ich kann den Tempomaten allerdings für einen Überholvorgang jederzeit überstimmen. Zudem kann ich eine Toleranz angeben, so dass ich fünf oder zehn km/h schneller als erlaubt unterwegs bin. Mit aktiviertem Tempomaten ist geblitzt werden trotzdem fast unmöglich.

Der neue S-MAX kostet ab 30.150 Euro und wird damit nur geringfügig teurer. Ausgeliefert wird der Fünf- bis Siebensitzer ab September. Erstmals gibt es den Sportvan auch mit Allradantrieb (in Kombination mit dem 180 PS starken Diesel) und als Biturbodiesel mit 210 PS.

Ford S-Max: Technische Daten und Preise

1,5 l Ecoboost2,0 l Ecoboost*2,0 l TDCi2,0 l TDCi2,0 l TDCi2,0 l TDCi*
Leistung160 PS240 PS120 PS150 PS180 PS210 PS
Drehmoment240 Nm340 Nmk.A.350 Nm400 Nm450 Nm
0 - 100 km/h9,9 s8,4 s13,4 s10,8 s9,7 s8,8 s
V-Max200 km/h226 km/h183 km/h198 km/h211 km/h218 km/h
Verbrauch6,5 l7,9 l5,0 l5,0 l5,0 l5,5 l
Preis ab30.150 €34.150 €31.200 €32.700 €34.200 €40.250 €

* Automatik

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal