Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Drucker-Test >

Drucken ohne PC: Direktdruck von Fotos und Texten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drucken ohne PC  

Fotos und Texte ohne Computer zu Papier bringen

26.09.2013, 19:51 Uhr | Andreas Lerg

Drucken ohne PC: Direktdruck von Fotos und Texten. Drucken kann man auch ganz ohne PC.  (Quelle: Hersteller)

Drucken kann man auch ganz ohne PC. (Quelle: Hersteller)

Extra den Computer hochfahren, nur um schnell ein Bild von der Digitalkamera oder dem Smartphone auszudrucken? Das muss nicht sein, denn über verschiedene Techniken können viele Drucker, Tablet-PC oder Mobiltelefone Fotos und andere Inhalte ganz ohne PC zu Papier bringen. Mal per Kabel oder Funk und sogar via E-Mail.

Der einfachste und schnellste Weg, Bilder aus der Kamera zu Papier zu bringen: Schließen Sie Ihre Digitalkamera mit dem mitgelieferten USB-Kabel direkt an den Drucker an. Praktisch alle Kameras und Tintenstrahldrucker unterstützen den Direktdruck über den PictBridge-Standard, der dafür sorgt, dass sich Kamera und Drucker auch ohne PC verstehen. Im Menü der Digitalkamera sollte sich eine Funktion finden, mit der sie die Bilder zum Drucker übertragen.

Welche Möglichkeiten Ihnen zusätzlich zur Verfügung stehen, hängt von den Geräten ab. Die meisten Kameras und Drucker unterstützen heutzutage den Direktdruck-Standard, da dieser unabhängig von Herstellern ist.

Computer-Video 
Sechs Zubehör- Empfehlungen für Tablets

Gadgets, die man (fast) nicht vermissen möchte. Video

Für Ausdrucke vom mobilen Rechner oder Smartphone aus ist ein WLAN-fähiger Drucker die vielleicht beste Lösung. Die Voraussetzungen für ein WLAN-Netzwerk sind in den meisten Haushalten mit Internetanschluss bereits erfüllt. Die kabellose Druckstraße lässt sich über den WLAN-Router schnell einrichten.

Apple AirPrint druckt per WLAN

Apple hat eine Technik entwickelt, die sich AirPrint nennt und die derzeit auf dem iPhone und dem iPad nutzbar ist. iPhone und iPad finden automatisch über das WLAN einen AirPrint-fähigen Drucker. Dann kann aus jeder druckfähigen Anwendung heraus eine Datei direkt an den Drucker geschickt und zu Papier gebracht werden. Der Drucker muss nur in Funkreichweite sein.

Noch unterstützen allerdings nur wenige Drucker-Modelle diese Technik.

Drucken mit Android

Das Smartphone-Betriebssystem Android hat zwar keine serienmäßige Druckfunktion integriert. Aber es gibt Lösungen verschiedene Anbieter, etwa von den Druckerherstellern: HP stellt mit iPrint Photo eine App zur Verfügung, mit der Bilder von einem Android-Smartphone per WLAN an HP-Drucker geschickt werden können. Eine vergleichbare App bieten auch Canon (Canon Easy PhotoPrint) und Brother (Brother iPrint&Scan) für ihre Drucker an.

Herstellerunabhängig gibt es auch Android-Apps, die mit verschiedenen, aber nicht allen Druckertypen funktionieren. Mit der kostenlosen App Cloud Print kann das Smartphone Bilder oder Dokumente direkt ausdrucken – allerdings nicht direkt, sondern via Internet. Die App PrinterShare (Standardversion werbefinanziert, Premium 9,95 Euro) steuert ebenfalls die Drucker per WLAN mit Funknetzwerk an und kann auch Dokumente zu Papier bringen.

Speicherkarten aus der Kamera lesen

Vor allem Fotodrucker und Multifunktionsgeräte bieten die Möglichkeit, über eingebaute Speicherkartenleser Bilder von SD- oder CF-Karten zu drucken. Vorteil: Weder Kamera noch Kabel werden benötigt, allein die winzige Speicherkarte. Solche Drucker sind meist mit einem kleinen eingebauten Farbmonitor ausgestattet, über den der Nutzer die Bilder auswählen und manchmal sogar mit einfachen Werkzeugen optimieren kann. Es stehen einfache Bildbearbeitungsfunktionen wie das Beschneiden oder Vergrößern zur Verfügung.

HP ePrint druckt per E-Mail

Einige Drucker können via Kartenleser nicht nur Bilder, sondern auch Dokumente drucken, wenn diese in gängigen Formaten wie beispielsweise PDF auf der Speicherkarte vorliegen. HP bietet einige Modelle aus der Photosmart-Reihe an, die Dokumente von Speichermedien drucken können. Der Schwerpunkt dieser Technik liegt aber auf dem Druck von Bildern. Flexibler ist da die ePrint-Funktion, mit der HP immer mehr seiner Modelle ausrüstet. Das Prinzip: Der Drucker bekommt eine eigene E-Mail-Adresse und wird mit dem Internet verbunden.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal