Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Diese Alltags-Gewohnheiten schaden Ihrem PC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Häufige Fehler  

Diese Alltags-Gewohnheiten schaden Ihrem PC

17.10.2014, 12:26 Uhr | t-online.de

Diese Alltags-Gewohnheiten schaden Ihrem PC. Niemals mit ins Bett: Weiche Unterlagen sind Gift für Notebooks. (Quelle: imago/JuNiArt)

Niemals mit ins Bett: Weiche Unterlagen sind Gift für Notebooks. (Quelle: JuNiArt/imago)

Immer wieder schaden Anwender ihren Computern mit Fehlern in der Bedienung. Oft verursachen sie Schäden in dem Glauben, ihrem PC eigentlich etwas Gutes zu tun. Andere sorgen durch Unwissenheit für Computer-Probleme, etwa indem sie ihr Notebook im Bett benutzen. Wir verraten die sieben größten PC-Anwenderfehler.

Warum zum Beispiel ein weiches Kissen als Unterlage für das teure Notebook drastische Folgen haben kann, lässt sich leicht erklären. Die meisten Notebooks entledigen sich der Abwärme ihrer elektronischen Komponenten, indem sie die warme Luft einfach von einem Lüfter über Lüftungsschlitze ausblasen lassen. Die befinden sich oft an der Rückseite der Geräte.

Sinkt das Notebook in die weichen Daunen eines Kissens, wird dieser wichtige Luftablass blockiert. Dem Computer droht Überhitzung – bleibt er über Stunden so kuschelig eingehüllt, drohen Notabschaltung oder im Extremfall ein Hardware-Schaden.

Die falschen Mittel gegen verdreckte PC-Gehäuse

Auch wer zu reinlich ist, kann im Umgang mit Computern bestraft werden. So verbietet es sich natürlich, einem PC mit Wasser und Seife zu Leibe zu rücken. Aber auch ein Staubsaugerrüssel macht sich im Inneren eines Rechners nicht besonders gut – zu leicht verbiegt man mit dem groben Werkzeug zarte Pins auf dem Mainboard oder einer der Erweiterungskarten.

Und auch ein verdrecktes PC-Inneres kann für Schaden sorgen, wenn Staubflusen bewegliche Teile in den Gehäuselüftern blockieren. Wir verraten Ihnen die größten Anwenderfehler – und wie Sie sie vermeiden können.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017