Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Zombie-Cookies im Browser aufspüren, löschen und blockieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HTLM5 und Sicherheit  

Zombie-Cookies aufspüren und löschen

| t-online.de

Zombie-Cookies im Browser aufspüren, löschen und blockieren. Zombie-Cookies rekonstruieren sich bei jedem Browserstart. (Quelle: t-online.de)

Zombie-Cookies rekonstruieren sich bei jedem Browserstart. So schützen Sie sich. (Quelle: t-online.de)

Man sieht sie nicht, man spürt sie nicht: Cookies, kleine Textdateien, die viele Webseiten auf der Festplatte ablegen, um Nutzer zu identifizieren. In unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen, wie Sie die lästigen Begleiter aufspüren, beseitigen und stoppen.

Neben Cookies können Webseiten heute eine ganze Reihe von Speichertechniken einsetzen, um Browser eindeutig wiederzukennen. Dazu zählen Flash-Cookies und diverse HTML5-Speichertechniken. Folgsam wie ein Zombie tauchen sie nicht im Cookie-Manager von Browsern wie Firefox und Internet Explorer auf. Denn sie speichern nur Informationen von Seiten, die den Adobe Flash Player oder HTML5-Funktionen verwenden.

Vor allem die so genannte "HyperText Markup Language Version 5", kurz HTML5, liefert einige Funktionen, die bei Datenschützern Albträume hervorrufen. Dazu gehört die Datenbankunterstützung: Statt nur kleiner Datenkrümel wie bislang üblich, können Web-Riesen wie Google damit auch größere Informationsmengen auf der Festplatte des Nutzers ablegen. Google nutzt das beispielsweise für die Offline-Unterstützung bei Google Mail: Ist das Gerät vom Netz getrennt, wird auf eine lokal abgelegte Kopie des Nachrichtenspeichers zugegriffen.

Zombie-Cookies rekonstruieren sich selbst

Bei dem Versuch einen solchen Cookie im Browser zu löschen, werden nur Teilstücke entfernt. Das Zombie-Cookie rekonstruiert sich danach automatisch beim nächsten Browserstart und lebt auf dem System weiter.

Besonders heikel: HTML5- und Flash-Cookies sind browserübergreifend und können somit das Surfverhalten über mehrere Browser hinweg speichern. In unserer Foto-Show zeigen wir Ihnen, wie Sie hartnäckige Dauercookies auf Ihrem System aufspüren, beseitigen und blockieren.

Datenschutz durch verschiedene Cookies in Gefahr

Jeder Browser arbeitet mit Cookies. Dabei werden in einer kleinen Datei Informationen zu besuchten Internetseiten auf der Festplatte gespeichert. Öffnet der Nutzer eine Internetseite, greift der Browser auf die gespeicherten Cookies zurück. So bleiben individuelle Einstellungen und Anmeldedaten für den Nutzer gespeichert. Dabei kann jedoch das Surfverhalten ausspioniert werden.

Über Drittanbieter-Cookies werden Informationen zu einem Nutzer über mehrere Internetseiten hinweg gesammelt. Webseitenbetreiber können damit zum richtigen Zeitpunkt gezielt Werbung einblenden. Interessiert sich ein Nutzer beispielsweise für Computer, kann es passieren, dass ihm auf den nächsten besuchten Internetseiten nur noch besonders günstige PC-Hardware oder Software angeboten wird.

Cookies im Browser löschen und kontrollieren

Normale Cookies lassen sich in jedem Browser innerhalb weniger Sekunden löschen. Klicken Sie dazu im Internet Explorer auf "Sicherheit -> Browserverlauf löschen". Achten Sie darauf, dass das entsprechende Häkchen neben Cookies gesetzt ist.

Im Firefox- und Telekom-Browser finden Sie die Funktion unter "Einstellungen -> Datenschutz -> kürzlich angelegte Chronik". Wählen Sie aus dem Menüzeitplan den Eintrag "Alles" aus und achten Sie darauf, dass unter Details das Häkchen neben Cookies gesetzt ist. In dem Ratgeber Cookies einer Webseite blockieren zeigen wir Ihnen, wie Sie dauerhaft Web-Cookies kontrollieren und auf ausgewählten Internetseiten blockieren.

Moderne Browser schützen

Generell wird empfohlen, immer die neuste Version eines Browserprogramms zu nutzen und zu prüfen, ob es Updates gibt. Moderne Webbrowser wie Mozilla Firefox oder t-online.de Browser verfügen über weitreichende Schutzmaßnahmen, die zur Sicherheit der Persönlichkeitsrechte des Benutzers beitragen. Dazu gehört auch, ungewollte Dauercookies zu entsorgen.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017