Sie sind hier: Home > Digital > Sicherheit >

Antivirus-Test 2016: Gratis-Virenscanner schützen ungenügend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

Diese Virenscanner schützen 2016 am besten

23.03.2016, 13:58 Uhr | jhof, t-online.de

Antivirus-Test 2016: Gratis-Virenscanner schützen ungenügend. Die Virenscanner deutscher Hersteller liegen im Test ganz weit vorne. (Quelle: t-online.de)

Die Virenscanner deutscher Hersteller liegen im Test ganz weit vorne. (Quelle: t-online.de)

Ist das Vertrauen in Gratis-Virenscanner nach dem durchschlagenden Erfolg der Erpressersoftware Locky noch gerechtfertigt? Die Stiftung Warentest ("test" 4/2016) hat vier kostenlose und 13 kostenpflichtige Security-Pakete getestet und festgestellt: Gratisprogramme schützen weitaus schlechter als kostenpflichtige Virenscanner.

Über einen Zeitraum von 35 Tagen hat die Stiftung Warentest geprüft, wie gut namenhafte Virenscanner mit Internetschutzfunktion vor Schadsoftware beim Surfen im Internet, beim Kopieren von Daten und beim Öffnen von Dateien schützen. Neben der Schutzwirkung (65 Prozent) liefen auch die Handhabung (25 Prozent) und die Rechnerbelastung (10 Prozent) in die Endnote ein.

Die besten sieben Antiviren-Produkte gibt es nicht umsonst, von den vier kostenlosen Virenscannern kam keiner über ein "befriedigend" hinaus: Nur wer vorsichtig surft, mitdenkt, nicht blind auf E-Mail-Anhänge klickt, hat die Chance auf hohe Sicherheit.

UMFRAGE
Auf welchen Virenscanner vertrauen Sie?

Gratis: Nur Durchschnitt

Von den Gratisprogrammen erkannte lediglich Avira Free Antivirus 2016 neue Schädlinge wie Erpressersoftware "gut", patzte aber bei der Wächter-Funktion, die etwa beim Surfen oder Öffnen verdächtiger Dateien vor Schädlingen warnen sollte.

Auch die in Windows 10 enthaltenen Schutzprogramme Defender und Firewall helfen, den Rechner sauber zu halten. Aber auch hier bleibt der Klick auf dubiose E-Mail-Anhänge riskant: Neue Viren könnten durchrutschen. Die besten Programme im Test erkannten mehr als 90 Prozent der Angriffe. 

Virenscanner versagt ohne Rüstzeug

Der Unterschied zwischen Gratis-Virenscanner und Security-Paket? Ein guter Wächter erkennt die Gefahr mithilfe von Softwareprüfung, Firewall-Funktion und Virenscanner. Beim Scanner verkürzten alle Hersteller die Reaktionszeit kräftig – Stiftung Warentest vergab dreizehnmal die Bestnote "sehr gut". Gratis-Programme tragen oft nur einen Scanner als Rüstzeug.

Gepanzert mit Firewall, Wächter und Virenscanner schützen Security-Pakete recht zuverlässig. "Ohne sie gäbe es erfolgreiche Angriffe wie Locky jeden Tag", folgern die Tester.

Fazit: "Guten" Schutz gibt es nur gegen Geld

Gute Bezahlprogramme schützen am besten. Allen voran der Testsieger Bullgard Internet-Security 2016 (Note: 2,2) mit der besten Netzwerkkontrolle. Den zweiten Platz belegte G Data Internet Security 2016 (Note: 2,3) mit dem besten Scanner. Die Stiftung Warentest bescheinigte den kostenpflichtigen Virenscannern mit Ausnahme von Avira New Antivirus Pro insgesamt "gute" Schutzwirkungen. Abstriche sind lediglich bei der Handhabung zu machen, nur fünf der getesteten Virenscanner sind "gut" zu bedienen.

Unter den Gratis-Programmen schnitt Avira Free Antivirus 2016 am besten ab (Note: 2,7). Laut den Testergebnissen sind die Produkte des beliebten Software-Herstellers am leichtesten zu bedienen. Der Gratis-Scanner belastet den PC sogar weniger als das Paket von G Data.

Den vollständigen Test lesen Sie in der April-Ausgabe der Zeitschrift "test".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Skurriles Hochzeitsspiel 
Bräutigam untersucht Braut auf "Echtheit"

Hochzeitsrituale in China unterscheiden sich bisweilen etwas von dem, was wir so gewohnt sind. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal