Sie sind hier: Home > Digital > Sicherheit >

Flash Player 24.0.0.194 beseitigt Schwachstellen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Update dringend empfohlen  

Neuer Flash Player von Adobe

11.01.2017, 09:16 Uhr | t-online.de

Flash Player 24.0.0.194 beseitigt Schwachstellen. Flash Player-Update stopft Sicherheitslöcher unter Windows und Mac OS (Quelle: t-online.de)

Flash Player-Update stopft Sicherheitslöcher unter Windows und Mac OS (Quelle: t-online.de)

Adobe hat seinen Flash Player erneut aktualisiert. Version 24.0.0.194 schließt zahlreiche Sicherheitslücken und härtet Computer gegen Angriffe ab, weshalb Adobe allen Nutzern zum schnellen Update rät. 

Nach wie vor ist der Flash Player zum Abspielen von Webvideos und Browser-Games weit verbreitet. Auf Rechnern mit Windows 10 zählt Flash zum festen Bestandteil des Betriebssystems. Internetnutzer sollten ihren Flash Player daher zügig aktualisieren.

Die neue Version der Multimedia-Software schließt insgesamt 13 Sicherheitslücken, die von Adobe als kritisch eingestuft werden. Angreifer können darüber Schadcode einschleusen, beliebige Befehle und Programme ausführen und damit unter Umständen die Kontrolle über den Rechner übernehmen.

Seit Jahren ist die Popularität des Flash Players bei Online-Kriminellen ungebrochen. Sechs der zehn am häufigsten ausgenutzten Sicherheitslücken des Vorjahres klafften einer neuen Untersuchung des IT-Unternehmens "Recorded Future" zufolge in der Anwendung von Adobe –  Angreifer haben daher oft leichtes Spiel.

Flash Player 24.0.0.194 zum Download

Den Flash Player können Sie über die Website des Herstellers Adobe aktualisieren. Bei Browsern wie Google Chrome oder neueren Versionen des Internet Explorers unter Windows 10 beziehungsweise 8.1 können Anwender auch die dortige Software-Aktualisierung starten.

Nutzer von Apples Mac OS X und von Linux erhalten das Flash-Update ebenfalls über die Download-Seite von Adobe. Vor dem Download sollten Sie beachten, dass Huckepack-Software automatisch mitinstalliert wird, sofern Sie das Häkchen beim "optionalen Angebot" nicht abwählen.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal