Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Automatisch E-Mails abrufen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Automatisch E-Mails abrufen

06.02.2017, 15:15 Uhr | t-online.de

E-Mails werden automatisch vom Server abgerufen, sobald der Client gestartet wird, klar. Aber wussten Sie, dass Desktop-Clients wie Outlook E-Mails immer in einem vorgegebenen Intervall vom Mailserver abholen und neue Briefe versenden? Dabei kann es vor allem bei Freemailer-Accounts zu Fehlermeldungen kommen, weil diese oft nur eine bestimmte Anzahl an Zugriffen pro Stunde gestatten. Im ungünstigsten Fall kann man via POP3 nur alle 15 Minuten via Outlook E-Mails von seinem kostenlosen Webmail-Account abrufen und senden, da sollte das Intervall also entsprechend lang sein. Im Idealfall mindestens 30 Minuten.

Unter Outlook finden Sie die Stellschraube für die Zeitintervalle des automatischen E-Mail-Abrufs unter „Extras | Optionen | E-Mail-Setup | Senden/Empfangen…”.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017