Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows: Treiber richtig installieren

...

Windows aktualisieren  

Treiber unter Windows richtig installieren

03.11.2010, 12:14 Uhr | t-online.de

Treiber unter Windows richtig installieren. Windows fitspritzen mit frischen Treibern

Windows fitspritzen mit frischen Treibern (Quelle: T-Online.de)

Manchmal knirscht und knackt es im Gebälk des Windows-Betriebssystems. Oftmals sind es veraltete Treiber, die Windows ausbremsen und Probleme verursachen. Regelmäßige Treiber-Updates sind für ein rund laufendes System eigentlich ein Muss, doch wer hier falsch vorgeht, richtet leicht noch mehr Schaden an. Wir erklären Ihnen, wie Sie neue Treiber sauber und solide installieren, so dass Ihr Computer danach wieder störungsfrei lossprinten kann.

Sie halten Ihren Windows-PC regelmäßig mit Microsofts Windows-Updates auf dem neuesten Stand? Sehr gut, doch gilt das auch für die Gerätetreiber? Die von Microsoft monatlich veröffentlichten Windows-Updates stopfen zwar Sicherheitslöcher im System, doch mit den Gerätetreibern haben diese Updates nichts am Hut. Diese sind für das optimale Zusammenspiel von Hard- und Software verantwortlich und sollten ebenso regelmäßig aktuell gehalten werden. Wer das versäumt, verschenkt Leistung oder gefährdet die Stabilität seines Systems. Hardware-Hersteller entwickeln in der Regel nach einer Produkteinführung ihre Treiber noch eine Weile weiter, oft sogar jahrelang. Dabei werden Fehler entfernt, es werden Anpassungen an neue PC-Komponenten vorgenommen und die Geschwindigkeit optimiert. Mitunter kann ein simples Treiber-Update die Lösung für viele Probleme darstellen. Ein Treiber-Update ist also stets sinnvoll.

Woher bekomme ich Treiber?

Windows bietet zwar eine Suchfunktion an, erst seit Windows 7 ist die Treibersuche oder das Aktualisieren von Treibern über Windows Update einigermaßen verlässlich. Treiber bekommen Sie daher am besten direkt auf den Internet-Seiten der Hardware-Hersteller. Oder Sie nutzen komfortable Treiber-Sammlungen wie Driver Reviver oder DriverGenius. Seien Sie bei anderen Download-Quellen sehr vorsichtig. Online-Kriminelle locken gerne mit vermeintlichen Treiber-Downloadseiten, die in Wirklichkeit vor allem Viren und Trojaner verbreiten.

Software 
Treiber-Probleme unter Windows lösen

Das hilft bei den größten Treiber-Querelen. Windows-Treiber-Guide

Richtigen Treiber identifizieren

Um den richtigen Treiber zu finden, identifizieren Sie zunächst über den Windows-Gerätemanager die betreffende Hardware. Notieren Sie sich die genaue Produktbezeichnung und die Treiberversion. Bei einer Grafikkarte ist der Fall recht simpel, denn hier kommt es nicht auf die Marke der Karte sondern den Hersteller des Grafikchips an. Nahezu alle Grafikkarten basieren auf einem Chip von Nvidia (Geforce-Modelle) oder AMD (Radeon). Beide Hersteller bieten auf ihren Internetseiten jeweils Universaltreiber an, Nvidia GeForce und AMD Catalyst, die die Treiber für unzählige auch ältere Modellvarianten enthalten. Achten Sie nun noch vor dem Download darauf, dass Sie die richtige Variante für Ihr Betriebssystem anklicken.

Chipsatz-Treiber installieren

Nutzen Sie keine separate Grafik- und/oder Soundkarte sondern eine Onboard-Lösung, sollten Sie auf den Seiten des Mainboard-Herstellers nach Chipsatz-Treibern suchen. Bei Notebooks mit Intel-Prozessor stammt dieser praktisch immer von Intel selbst. Praktisch: Intel bietet ein kostenloses Tool zur Chipsatz-Erkennung an. Die Chipsatz-Treiber sind auch für andere Funktionen zuständig, die auf dem Mainboard integriert sind, etwa den Festplattenzugriff oder das WLAN-Modul. Manchmal gibt es aber auch separate Treiber.

Keinen Treiber gefunden?

Manche Gerätehersteller versorgen ihre Kunden noch über Jahre mit Treibern, andere scheuen den Aufwand. Treiber für die verbreiteten 32-Bit-Varianten von Windows XP und Windows 7 sind noch üblich, aber für die eher selteneren 64-Bit-Versionen fehlt oft das Passende. Für aktuelle und neue Hardware stehen zwar in vielen Fällen Treiber für Windows 7 64 Bit zur Verfügung, bei älterer Hardware heißt es aber zu improvisieren. In Ausnahmefällen hilft es, einen Treiber zu benutzen, der eigentlich für ein älteres Betriebssystem oder gar ein anderes Modell gedacht war. So lassen sich zum Beispiel Laserdrucker aller Marken fast immer mit den "HP Laserjet"-Treibern, die in Windows enthalten sind, zum Drucken bewegen. Fragen Sie im Zweifelsfall beim Hersteller-Support nach.

Alten Treiber erst löschen

Installiert man einen neuen Treiber einfach "drüber", also ohne die alte Version zu entfernen, besteht das Risiko von Treiber-Konflikten. Diese äußern sich oft zunächst in kryptischen Fehlermeldungen, etwa bei jedem Systemstart. Anschließend funktionieren Komponenten wie Grafik- oder Soundkarte möglicherweise nicht mehr korrekt. Die saubere Installation eines neuen Treibers ist nicht schwer und gliedert sich in zwei wesentliche Schritte. Zunächst deinstallieren Sie den vorhandenen Treiber manuell. Danach wird der Neue installiert. Überlassen Sie die Löschung des alten Treibers nicht der Update-Funktion.

Software 
Frisches BIOS für mehr PC-Leistung

So meistern Sie ein BIOS-Update ohne Probleme BIOS-Update

Warum Treiber erst deinstallieren?

Die sorgfältige Entfernung des alten Treibers sorgt dafür, dass der neue Treiber sich nicht an Erblasten seines Vorgängers verschluckt. Denn oft genug achten die Programmierer von Treibern nicht darauf, eine sorgfältige Deinstallation der Vorgänger in die Installations- und Updateroutine einzubauen. Ein so aktualisierter Treiber kann dazu führen, dass beim Aufruf des neuen Treibers übrig gebliebene Bestandteile der früheren Version angesprochen werden. Nur durch die manuelle Deinstallation des alten Treibers schließen Sie nervige Treiber-Konflikte aus. Empfehlenswert ist, mögliche Treiber-Reste nach der Deinstallation mit Gratis-Programmen wie Driver Sweeper zu löschen.

Treiber-Installation ist simpel

Nach der Deinstallation des alten Treibers ist die Installation des neuen sehr einfach. Die Hersteller liefern für die Treiber fast immer ein Installations-Programm. Ob von CD oder aus einem Download heraus, die Installation startet in der Regel automatisch. Sie müssen selten mehr tun, als ein oder zweimal auf OK zu klicken. Startet die Installation nicht automatisch, hilft in der Regel der Aufruf der Datei "setup.exe" oder "install.exe" in dem Datenpaket des Treibers. Bei mancher externer Hardware kann es sein, dass Sie das Gerät erst nach der Installation des Treibers anschließen dürfen. Sollte die Hardware wie beispielsweise ein DVB-T-Stick bei einem Treiber-Update also noch am Computer angeschlossen sein, sollten Sie es trennen. Ob das nötig ist, verrät Ihnen ein Blick in die Installationsanleitung des Gerätes. Nun sollte der Treiber korrekt installiert und ihr Windows wieder wie geschmiert funktionieren.

Digital 
Computer aufrüsten statt neu kaufen

Deutlich mehr PC-Leistung schon ab 20 Euro. mehr

Windows-Ratgeber als Video

Video-Ratgeber rund um Windows finden Sie auf der Computer-Video-Seite. Dort zeigen wir Ihnen unter anderem, wie Sie Windows XP auf Windows-7-Niveau hieven, die Desktop-Suche optimal nutzen und die Festplatte optimieren.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
US-Militär 
Kriegsschiff wird spektakulär zu Wasser gelassen

Hohe Wellen beim Stapellauf der 670 Millionen Dollar teuren "USS Detroit". Video

Faszinierende Anfertigungen 
Präzisionsarbeit für mehr Lebensqualität

Die Prothesen sind so lebensecht, dass man sie erst auf den zweiten Blick erkennt. mehr

Anzeige 
Apple iPhone 6

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser. Jetzt vorbestellen

Telekom präsentiert 
Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige

Shopping
Shopping 
Schnell aufgeheizt: Hand- dampfreiniger "clean maxx"

Sauberkeit bis in die kleinste Ecke und das mit bis
zu 3 bar Druck. Für 29,99 € bei Weltbild.de.

Shopping 
Die neuen Trend-Lieblinge im Herbst bei MADELEINE

Raffinierte Capes, elegante Pullover und feminine Leder-Highlights - jetzt entdecken! bei MADELEINE

Shopping 
Neues in Sachen Wolle entdecken

Softe Herbstfarben & noch softeres Material ergeben einen super-femininen Cardigan. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige