Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie >

Fotografie: Nikon Fischauge-Objektiv für 120.000 Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das teuerste Objektiv der Welt

25.04.2012, 13:51 Uhr | Yaw Awuku

Fotografie: Nikon Fischauge-Objektiv für 120.000 Euro. Nikons Riesen-Objektiv kann sogar hinter sich selbst gucken. (Quelle: Tony Hurst)

Nikons Riesen-Objektiv kann sogar hinter sich selbst gucken. (Quelle: Tony Hurst)

Am Dienstag hat der der britische Fotohändler Grays of Westminster ein besonders großes und teures Sammlerstück in sein Sortiment aufgenommen. Das 6mm/2.8-Fisheye-Objektiv von Nikon hat etwa den Durchmesser eines Basketballs und kann sogar hinter sich selbst schauen. Das Riesen-Auge soll über 120.000 Euro wert sein.

Das Sammlerstück ist wahrscheinlich das größte und auch teuerste Fischaugenobjektiv, dass derzeit als Privatperson zu kaufen ist. Nikon hatte 6mm/2.8 Fischaugenobjektiv der Nikkor-Serie erstmals auf der Photokina 1970 in Köln vorgestellt. Das Weitwinkelobjektiv ist 17,1 Zentimeter lang, hat einen Durchmesser von 23,6 Zentimeter und wiegt 5,2 Kilogramm. Doch die herausragende Besonderheit des Fischauges ist sein extremer Betrachtungswinkel von 220 Grad. So ist das Objektiv sozusagen in der Lage hinter sich zu gucken. "Sie können auf jedem Foto Ihre eigenen Füße sehen", sagte ein ehemaliger Nikon-Mitarbeiter der britischen Zeitung Daily Mail. Beispiele der kreisrunden Weitwinkelaufnahmen finden sich unter anderem auf der Fotoplattform Flickr.

Objektiv nur auf Anfrage

Ab 1972 ging das "Fisheye-Nikkor 6mm f2.8" in Produktion. Allerdings fertigte Nikon die Riesen-Optik nur auf Anfrage. Das Ausnahme-Objektiv war ohnehin nicht für Hobbyfotografen entwickelt worden, sondern für wissenschaftliche Zwecke, industrielle Anwendungen, Werbefotografie und Aufnahmen von Innenarchitektur. Dem entsprechend sollen derzeit nur wenige hundert dieser Objektive existieren.

Die lange Suche nach der Riesen-Linse

"Unser Einkäufer von Vintage-Kameras Toni Kowal hat sechs Monate in Übersee nach ihr gesucht", sagte der Mitgründer von Grays of Westminster Gray Levett der britischen Zeitung Daily Mail. Dabei hatte Kowal anscheinend besonderes Glück. Denn das 6mm-Fischauge im Angebot des Londoner Fotohändlers soll so gut wie neu sein. Für das Sammlerstück verlangt Grays of Westminster 100.000 Pfund (etwa 122.267 Euro).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fotografie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017