Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Standortbestimmung: So funktioniert die Handy-Ortung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Ortung  

Wie funktioniert die Standortbestimmung?

25.11.2014, 11:06 Uhr | kf (CF)

Standortbestimmung: So funktioniert die Handy-Ortung . Wenn Ihr Kind nicht ans Telefon geht, können Sie den Standort des Geräts mit wenigen Klicks bestimmen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Ihr Kind nicht ans Telefon geht, können Sie den Standort des Geräts mit wenigen Klicks bestimmen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dank Handy-Ortung können besorgte Eltern den aktuellen Standort des Sprösslings jederzeit und überall mit wenig Aufwand bestimmen. Einzige Voraussetzung: Das jeweilige Mobiltelefon muss eingeschaltet sein. Die Technik hinter einer solchen Standort-Bestimmung wird im Notfall auch von den Behörden in Anspruch genommen.

Viele Kinder haben bereits im Grundschul-Alter ein eigenes Mobiltelefon. Während Schulpädagogen und Erziehungswissenschaftler stets zur Vorsicht beim allzu frühen Technik-Konsum mahnen, bringt die weite Verbreitung von Handys und Smartphones durchaus auch Vorteile mit sich: Sollte das Kind einmal nicht ans Telefon gehen, können Sie den aktuellen Standort des Geräts mit wenigen Klicks bestimmen.

Handy-Ortung ist mittlerweile alltäglich

Behörden, Mobilfunk-Provider und Handy-Hersteller unterscheiden heute zwischen zwei Methoden der Standortbestimmung. Das so genannte „Funkzellen-Verfahren“ ist bereits so alt wie die kommerzielle Mobiltelefonie selbst und funktioniert mit jedem Gerät unabhängig von Alter, Marke und Modell. Hierbei wird abgefragt, in welchem Mobilfunk-Mast das Handy zum aktuellen Zeitpunkt eingewählt ist.

Durch die Einbeziehung mehrerer Maste und deren geographischen Standort lässt sich der Aufenthaltsort im nächsten Schritt auf mehrere Hundert Meter eingrenzen. Grundsätzlich ist eine solche Handy-Ortung in Großstädten genauer, da es hier deutlich mehr Antennenmaste als beispielsweise auf dem Land gibt.

Standortbestimmung via Internet genauer

Viele moderne Smartphones sind internetfähig und darüber hinaus sogar mit einem A-GPS-Modul ausgestattet. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, lässt sich der Standort des Geräts häufig bis auf mehrere Meter genau bestimmen.

Auch kann man – einen entsprechenden Dienst vorausgesetzt – die Bewegungsdaten in Echtzeit verfolgen. Um in den Genuss eines solchen, zumeist kostenlosen Angebots zu kommen, müssen Sie sich in der Regel beim jeweiligen Handy-Hersteller und/oder beim Mobilfunk-Provider registrieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017