Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik >

Leica M Monochrom: Schwarzweiß-Kamera für fast 7000 Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Zukunft der Schwarzweiss-Fotografie

15.05.2012, 08:55 Uhr | wanted.de

Leica M Monochrom: Schwarzweiß-Kamera für fast 7000 Euro. Die Leica M Monochrom schießt nur Schwarzweiß-Fotos. (Quelle: Hersteller)

Die Leica M Monochrom schießt nur Schwarzweiß-Fotos. (Quelle: Hersteller)

Wer denkt, nur Nostalgiker schießen Schwarzweiß-Fotos, irrt sich gewaltig: Monochrome Aufnahmen sind längst fester Bestandteil digitaler Fotokunst. Das deutsche Traditionsunternehmen Leica hat jetzt sogar eine spezialisierte Version der digitalen Sucherkamera M9 vorgestellt, die ausschließlich Helligkeitswerte misst. Deutlich schärfere Fotos als mit Farbkameras sollen mit der fast 7000 Euro teuren Leica M Monochrom möglich sein.

Foto-Serie mit 4 Bildern

„Die Schwarzweiß-Fotografie ist so populär wie nie zuvor", erklärt der Kamerahersteller Leica. Er muss es wissen. Sonst würde das Traditionsunternehmen im 21. Jahrhundert wohl kaum einen Fotoapparat auf den Markt bringen, der ausschließlich Fotos in Schwarzweiß schießen kann.

"Echte" Schwarzweiß-Bilder

Der Bildsensor der "Leica M Monochrom" ist mit 18 Millionen Pixeln optimal auf die Besonderheiten des Leica M-Systems und die M-Objektive abgestimmt. Da der Sensor keine Farbe "sieht", liegen für jedes einzelne Pixel reale Helligkeitswerte vor – so entstehen "echte" Schwarzweiß-Bilder, die deutlich schärfer sein sollen, als vergleichbare Aufnahmen einer Kamera mit Farbsensor.

Mit einem Wert von bis zu 10.000 ISO gelingen mit der "Leica M Monochrom" auch Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen, so der Hersteller. Beim Fokussieren muss man allerdings Hand anlegen - einen Autofokus besitzt die Kamera nicht.

Für die exakte Kontrolle von Tonwerten bietet die Leica ein Rohdatenhistogramm. Im Unterschied zu üblichen Histogrammen stellt es die tatsächlichen Rohdaten unverarbeitet und unverfälscht dar. In Verbindung mit der parametrierbaren Clippinganzeige können Belichtungen präzise korrigiert beziehungsweise optimiert werden.

Dank der mitgelieferte Software, Silver Efex Pro 2, können außerdem verschiedene Schwarzweiß-Filme nachgebildet werden. Mit Adobe Photoshop Lightroom gehört zudem eine professionelle, digitale Workflow-Lösung zur Ausstattung der "M Monochrom". >>

Das klassisch ikonische Design der Leica M-Kameras wird von der neuen Leica fortgeführt. Die mattschwarze Oberfläche der verchromten Deckkappe lässt die Kamera als unauffälliges Werkzeug erscheinen. Lediglich eine Gravur auf dem schwarzen Zubehörschuh verrät den Produktnamen. Die Kamera ist mit einer besonders weichen, griffigen Belederung ausgestatten, die sich bestens in das diskrete Erscheinungsbild einfügt. Im Lieferumfang ist ein Echtleder-Trageriemen aus hochwertigem Vollrindleder enthalten.

Happiger Preis

Der Kauf der Leica M Monochrome sollte allerdings wohl überlegt sein: Die edle Schwarzweiß-Kamera kostet stolze 6800 Euro und ist ab Ende Juli im Fachhandel erhältlich. Günstigere Edel-Fotoapparate, die auch allesamt in Farbe fotografieren können, finden Sie in unserem Artikel zu den Systemkameras. Sehen Sie auch eindrucksvolle Beispiele schöner Schwarzweiß-Fotografie bei augenblicke.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017