Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Google Maps zeigt deutsche Fahrradwege

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Routerplaner  

Google Maps zeigt jetzt Fahrradwege

12.07.2012, 14:50 Uhr | Christian Fenselau

Google Maps zeigt deutsche Fahrradwege. Google Maps zeigt auf Wunsch Radwege (Quelle: Google Maps)

Google Maps zeigt auf Wunsch Radwege (Quelle: Google Maps)

Der beliebte Internet-Kartendienst Google Maps kann neuerdings auch in Deutschland Fahrradwege anzeigen. Die Einstellung lässt sich über zwei Klicks aktivieren, anschließend überlagert die gewohnte Kartenansicht mit Haupt- und Nebenstraßen ein Netz unterschiedlicher grüner Linien – Deutschlands Fahrradwege. Wie auch bei der Straßenansicht wird die Anzeige je nach Zoomstufe detailreicher.

Der Kartendienst zeigt sowohl Radwege an großen Straßen als auch für Radfahrer geeignete Wege abseits der Autostraßen voneinander unterscheidbar an. In der Legende sind drei Radwegs-Kategorien angegeben: "Radwege" bezeichnet Straßen, die einen eigenen Radweg haben; "Wege" sind ausschließlich Radfahrern (und meistens auch Fußgängern) vorbehalten; "Geeignete Straßen" sind in der Regel kleinere Straßen, die keinen gesonderten Radweg erfordern.

14 europäische Staaten jetzt mit Radwegen

Das Radwegenetz hat Google für 14 europäische Staaten zugeschaltet. Außer Deutschland gehören zum Beispiel die Niederlande, Österreich, Frankreich oder Großbritannien dazu. Länder aus Süd- und Osteuropa fehlen bislang noch weitgehend. Je nach Region fällt der Detailreichtum unterschiedlich aus. Am besten sind Städte erschlossen. Es ist zu erwarten, dass Google das Radwegenetz nach und nach ergänzt.

Routenberechnung in Google Maps

Für andere Länder gibt es die Fahrrad-Funktion in Google Maps schon länger, in den USA ist es sogar möglich, das Fahrrad auch als Verkehrsmittel bei der Routenberechnung zu wählen. In Deutschland ist die Routenplanung nach wie vor auf Fußgänger und Autofahrer beschränkt. Aber auch hier ergänzt Google den Kartendienst laufend. Für zehn europäische Länder hat Google jetzt auch die Routenberechnung für Fahrradfahrer zugeschaltet, Deutschland gehört noch nicht dazu. Routenplanung für Radfahrer ist beispielsweise mit dem Internetdienst naviki.org möglich.

trax.de: Die zehn beliebtesten Radwege Deutschlands 2013

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017