Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Donald Trumps Nordkorea-Tweet: Twitter erklärt, warum er nicht gelöscht wurde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Twitter rechtfertigt sich  

Darum wurde Trumps Nordkorea-Tweet nicht gelöscht

26.09.2017, 11:09 Uhr | Helge Denker, t-online.de

Donald Trumps Nordkorea-Tweet: Twitter erklärt, warum er nicht gelöscht wurde. Sorgen oft für Ärger: Donald Trumps Tweets auf Twitter. (Quelle: imago)

Sorgen oft für Ärger: Donald Trumps Tweets auf Twitter. (Quelle: imago)

Für den US-Präsidenten Donald Trump gelten bei Twitter keine Privilegien und die gleichen Regeln, wie für andere Twitter-Nutzer. Das erklärte Twitter-Gründer Jack Dorsey Mitte September. Trotzdem hat das Netzwerk einen Tweet nicht gelöscht, der eine Drohung mit Gewalt enthält  und erklärt jetzt, warum.

Donald Trump hatte am Samstag getwittert, er habe gerade den nordkoreanischen Außenminister bei den Vereinten Nationen sprechen gehört. Wenn dieser Gedanken des "kleinen Raketenmannes" wiederhole, würden "sie nicht mehr lange hier sein" ("they won't be around much longer").

Trump hatte den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un in seiner Rede an die Vereinten Nationen am vergangen Dienstag als "Raketenmann" bezeichnet. Nordkorea hatte Trumps Tweet als "Kriegserklärung" aufgefasst. Aus Washington hieß es darauf, die US-Regierung strebe keinen Sturz des nordkoreanischen Regimes an.

Gelten für Trump andere Regeln?

Auf Twitter fragten viele Nutzer, warum einige von Trumps Tweets nicht von der Social-Media-Plattform gelöscht wird, trotz ihrer offensichtlichen Verletzung der Regeln, keine Gewaltandrohungen zu twittern.

In einer Reihe von Tweets bestätigte Twitter, dass Trumps Tweet einen Aufruhr verursacht hatte, erklärte aber, dass er wegen seiner "Nachrichtenwürdigkeit" nicht gelöscht wird.

Twitter will Regeln an Praxis anpassen

"Wir führen alle Konten nach den gleichen Regeln und berücksichtigen eine Reihe von Faktoren, wenn wir beurteilen, ob Tweets gegen unsere Regeln verstoßen", erklärte Twitter.  "Zu den Überlegungen gehört auch die Frage, ob ein Tweet von öffentlichem Interesse ist. "Dies ist schon lange unsere Politik und wir werden in Kürze unsere öffentlichen Regeln aktualisieren, um dies zu berücksichtigen. Wir müssen das besser machen und werden es auch tun", erklärte Twitter.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

    shopping-portal
    Das Unternehmen
    • Ströer Digital Publishing GmbH
    • Unternehmen
    • Jobs & Karriere
    • Presse
    Weiteres
    Netzwerk & Partner
    • Stayfriends
    • Erotik
    • Routenplaner
    • Horoskope
    • billiger.de
    • t-online.de Browser
    • Das Örtliche
    • DasTelefonbuch
    • Erotic Lounge
    Telekom Tarife
    • DSL
    • Telefonieren
    • Entertain
    • Mobilfunk-Tarife
    • Datentarife
    • Prepaid-Tarife
    • Magenta EINS
    Telekom Produkte
    • Kundencenter
    • Magenta SmartHome
    • Telekom Sport
    • Freemail
    • Telekom Mail
    • Sicherheitspaket
    • Vertragsverlängerung Festnetz
    • Vertragsverlängerung Mobilfunk
    • Hilfe
    © Ströer Digital Publishing GmbH 2017