Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Amazon streicht beliebtes Prime-Feature

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weniger Mitbenutzer erlaubt  

Amazon schränkt Prime heimlich ein

14.11.2017, 14:45 Uhr | t-online.de, hd

Amazon streicht beliebtes Prime-Feature . Amazon Prime in Peking, in Deutschland wird der Dienst etwas eingeschränkt. (Quelle: imago)

Amazon Prime in Peking, in Deutschland wird der Dienst etwas eingeschränkt. (Quelle: imago)

Der Amazon Prime-Dienst galt bisher für bis zu fünf Personen, die in einem Haushalt leben. Jetzt wurde die Anzahl der Personen auf zwei reduziert. Gleichzeitig gibt es Berichte über eine geplante Gratis-Variante des Video-Streaming-Dienstes.

Die Versandvorteile konnten Prime-Mitglieder bisher mit bis zu vier weiteren Personen teilen, die im gleichen Haushalt leben. In der Praxis überprüft Amazon nicht, ob diese Bedingung tatsächlich erfüllt wird. Nur das Geburtsdatum und der Name des Hauptnutzers musste eingetragen werden. 

Das hat Amazon Deutschland nun geändert: Neukunden können nur noch ein weiteres Konto angeben, mit dem sie den Service teilen wollen. In den USA gilt die Einschränkung schon länger, berichtet das Online-Portal "t3n".

Keine Änderung für Bestandskunden

Für Bestandskunden ändert sich dagegen nichts: "Alle Kunden, die vor dem 8. November 2017 Prime-Mitglied waren, können weiterhin bis zu vier berechtigte, in ihrem Haushalt lebende Personen als registrierte Gäste einladen“, erklärt Amazon Deutschland.

Unklar ist, ob Bestandskunden frei werdende Prime-Mitgliedschaften wieder neu vergeben können oder ob diese wegfallen.

Neue Pläne für Prime Video?

Um Amazons Video-Streaming-Dienst "Prime Video" nutzen zu können, muss man zahlendes Mitglied von Amazon Prime sein. Doch das könnte sich bald ändern.

Laut dem Branchendienst "AdAge" arbeitet Amazon zur Zeit an einer durch Werbung finanzierten Gratis-Variante des Video-Streaming-Dienstes. 

In Deutschland kostet das werbefreie Video-Angebot zu Zeit 7,99 Euro im Monat oder 69 Euro pro Jahr. In den USA sind es 99 Dollar jährlich, berichtet Giga.de.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017