Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

PC-Sicherheit: Java-7-Update sorgt für neue Sicherheitsprobleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

PC-Sicherheit: Java-7-Update sorgt für neue Sicherheitsprobleme

03.09.2012, 18:00 Uhr | t-online.de

PC-Sicherheit: Java-7-Update sorgt für neue Sicherheitsprobleme. Java-Update sorgt für neue Sicherheitsprobleme (Quelle: t-online.de)

Java-Update sorgt für neue Sicherheitsprobleme (Quelle: t-online.de)

Kaum gestopft – und schon wieder undicht: Das vorige Woche verteilte Java 7 Update 7, das eine kritische Sicherheitslücke im Browser-Plugin schließen sollte, enthält einen weiteren Fehler, der ebenso gefährlich ist.

Das von Oracle verteilte Java 7 Update 7 stoppt zwar die aktuell bekannten Hacker-Viren, enthält aber einen weiteren gefährlichen Fehler. Dies berichtet der Branchendienst heise Security. Dem Bericht zufolge fanden Sicherheits-Profis in der aktuellen Java-Version eine weitere Schwachstelle, die in Kombination mit weiteren noch offenen Lücken zum Einschleusen von Schadsoftware wie Trojaner und Viren ausgenutzt werden könnte. Anwender sollten zum Schutz der PC-Sicherheit deshalb selbst nach dem Einspielen des Updates die Java-Plugins im Browser deaktivieren.

Bundesamt warnt vor Gefahren

Schon vor Bekanntwerden des außerplanmäßigen Oracle-Updates hatte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) eine Empfehlung zur Deaktivierung des Browser-Plugins ausgesprochen. Dies verhindert, dass der Browser Java-Anwendungen einer Seite (sogenannte "Aktive Inhalte") ausführt. Wann die neu entdeckten Schwachstellen geschlossen werden, darüber machte das Software-Unternehmen noch keine Angaben. Das nächste planmäßige Java-Update erfolgt Mitte Oktober.

Java auf 1,1 Milliarden PC installiert

Java gehört nicht zur Standard-Ausstattung von Windows, sondern wird in der Regel von Software von Drittanbietern wie beispielsweise die kostenlose Büro-Suite LibreOffice auf dem PC installiert. Zudem gibt es zahlreiche Webapplikationen wie Chats und Formulare, die auf Java zurückgreifen. Wie Oracle mitteilt, wird die Java-Laufzeitumgebung (JRE) weltweit auf 1,1 Milliarden PC verwendet. Ob auf Ihrem Windows-PC Java 7 (Version 1.7) vorhanden und für Anwendungen benötigt wird, lässt sich im Startmenü über Systemsteuerung, Programme abrufen oder Sie besuchen diese Testseite von Oracle im Internet.

Notlösung: Java-Plugin abschalten

Wie sich das Java-Plugin in den Browser-Programmen Firefox und Internet Explorer deaktivieren lässt, zeigt Ihnen unsere Foto-Show. Doch Vorsicht: Bei einem deaktivierten Java-Plugin kann es sein, dass im Anschluss Ihre Lieblingsseiten nicht mehr hundertprozentig funktionieren. Alternative Stellschrauben um aktive Inhalte einer Seite besser zu Kontrollieren, zeigt Ihnen unser Computer-Video: Sicher im Internet Surfen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017