Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Apple iPad sorgt für Panne bei American Airlines: Flieger ausgebremst

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

American Airlines  

iPad-Problem bremst Passagier-Flugzeuge aus

29.04.2015, 16:23 Uhr | t-online.de

Apple iPad sorgt für Panne bei American Airlines: Flieger ausgebremst. Cockpit Boeing 737 (Quelle: imago/Stefan Noebel-Heise)

Cockpit Boeing 737 (Quelle: Stefan Noebel-Heise/imago)

Die digitalen Flugdokumente auf den iPads der Piloten mehrerer Dutzend American-Airlines-Flüge sorgten für Verzögerungen beim Start. Eine App, die die sogenannte "Electronic Flight Bag" (EFB) bereit stellt, zeigte plötzlich keine Daten mehr an.

Nicht nur American Airlines verzichtet mittlerweile auf die Papierform, wenn es um Handbücher, Kartenmaterial und andere Unterlagen geht. All diese Informationen sind in der Electronic Flight Bag auf Tablets oder Laptops gespeichert. Das spart vor allem Gewicht und die Handhabung soll effizienter sein.

Bestätigung per Twitter-Nachricht

Einige Passagiere berichteten unter anderem via Twitter, die Piloten hätten in Durchsagen von Problemen mit ihren iPads gesprochen. Der Twitter-Nutzer Bill Jacaruso, der an Bord eines der Flüge saß, behauptete, die iPads der gesamten Flotte seien betroffen. American Airlines bestätigte ebenfalls auf Twitter, dass ein iPad-Problem bestehe.

"Einige Flüge haben ein Problem mit einer Software auf den iPads der Piloten" bestätigte Andrea Huguely, Sprecherin von American Airlines, dem amerikanische Technologiemagazin "The Verge". Ein anderer nicht näher genannter Sprecher der Fluglinie soll berichtet haben, dass "einige wenige Dutzend Flüge" betroffen waren. Zudem sei das Problem identifiziert und eine Lösung in Arbeit.

Flugzeuge mussten teilweise zurück ans Gate

Einige der betroffenen Flüge hätten wieder an den Flugsteig zurückkehren müssen, um das Flughafen-eigene WLAN zu benutzen und das Problem in den Griff zu bekommen. Passagier Jacaruso berichtete "The Verge" später, der Pilot habe im Laufe der Durchsage zunächst gesagt, dass zuerst das iPad des Copiloten und dann seines ausgefallen sei. Er habe zunächst ergänzt, dass alle iPads an Bord von Boeing 737 betroffen seien. Später habe der Pilot durchgegeben: "Es sieht so aus, als seien nicht nur 737er betroffen, sondern diverse Flüge. Niemand fliegt irgendwo hin, bis wir rausgefunden haben, was los ist."

Jacaruso, der mit seiner Frau und seinem Hund fliegen wollte, habe das Flugzeug darauf hin verlassen und die Reise von Dallas nach Austin in einem Mietwagen angetreten.

Problem mit der App

Nach ersten Analysen soll das Problem durch die EFB-App und nicht durch das iPad oder iOS verursacht worden sein. American Airlines benutzt eine App namens "Jeppesen Mobile Terminal Chart". American Airlines war die erste Fluggesellschaft, die von der US-Flugaufsichtsbehörde Federal Aviation Administration (FAA) die Betriebserlaubnis für die EFB-Anwendung bekam und damit vollständige Flüge vom Start bis zur Landung abwickeln darf.

Zahlreiche weitere Fluglinien setzen ebenfalls Electronic Flight Bags ein, wobei nicht nur Apples iPad, sondern auch Windows-Tablets und Notebooks zum Einsatz kommen. Das nachfolgende Twitterbild zeigt, wie diese Anwendung auf einem iPad aussieht.



Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017