Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

"Locky"-Trojaner tarnt sich als BKA-Mail und verteilt Trojaner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Immer dreister  

Angebliche BKA-Warnung vor "Locky" ist ein Trojaner

03.03.2016, 14:41 Uhr | dpa, t-online.de

"Locky"-Trojaner tarnt sich als BKA-Mail und verteilt Trojaner. Trojaner "Locky" wird immer dreister. (Quelle: imago/Reporters)

Trojaner "Locky" wird immer dreister. (Quelle: Reporters/imago)

Online-Kriminelle nutzen weiterhin die Angst vor dem Trojaner "Locky". Ihre neuste Masche: Sie verschicken als gefälschte BKA-Mail getarnt ein angebliches Tool, das den gefährlichen Schädling aufspürt – wer die Mail ernst nimmt, installiert sich selbst einen Trojaner auf dem PC.

Nutzer des Internetportals "Mimikama" warnen derzeit vor vermeintlichen E-Mails des Bundeskriminalamts, die ihrerseits vor dem Lösegelderpresser "Locky" warnen. Diese Mails transportieren selbst eine Schadsoftware als Anhang.

In der Mail wird behauptet, dass das BKA mit Herstellern von Antiviren-Software zusammenarbeite und fordert, einen Sicherheitsratgeber und ein Analysetool im Anhang herunterzuladen. Diese Datei ist aber selbst ein Trojaner. 

Passwort-Dieb im Anhang

Als Beweis veröffentlichte Mimikama ein Foto des Warnhinweises der verwendeten Antiviren-Software mit dem entdeckten Schädling, einem Passwort-Dieb. Dieser versucht in Dateien gespeicherte Passwörter zu extrahieren. Das funktioniert laut Angaben der Experten von Microsoft Security zum Beispiel bei zahlreichen FTP-Programmen und Dateimanagern wie dem Total Commander.

Handelsübliche Virenscanner sollten in der Lage sein, den Passwort-Trojaner zu beseitigen. Bei dem tatsächlichen Locky-Trojaner ist der Schutz ungleich komplizierter. 

Locky verbreitet sich rasant

"Locky" hatte sich zuletzt mit großer Geschwindigkeit vor allem in Deutschland, den Niederlanden und den USA ausgebreitet. Die Schadsoftware verbreitet sich über gefälschte E-Mails. Im Unterschied zu vielen anderen Betrugs-Mails kommt "Locky" äußerst professionell daher, man kann ihn kaum von seriösen Mails unterscheiden. 

Wird der Trojaner durch das Öffnen des Anhangs aktiv, werden alle Dateien auf dem betroffenen Computer verschlüsselt. Die Erpresser fordern Lösegeld für die Entschlüsselung. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät, auf keinen Fall auf die Lösegeldforderungen einzugehen, sondern Anzeige zu erstatten.

Was tun gegen den Locky-Trojaner?

Den wirksamsten Schutz bietet eine gesunde Skepsis gegenüber unbekannten Quellen und Absendern. Öffnen Sie keinesfalls Mail-Anhänge, wenn Sie nicht sicher sind, dass deren Inhalt unbedenklich ist. Zusätzlich sollten Nutzer gewisse Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  • Schalten Sie die Makro-Funktion für OutlookWord und Excel aus, damit sich der Schädling nicht automatisch installiert, sobald das Dokument geöffnet wird. Wie Sie Makros in Office deaktivieren, zeigt unsere Foto-Show.
  • Halten Sie Betriebssystem, Webbrowser sowie Browser-Erweiterungen wie Flash oder Java auf dem neusten Stand. Aktualisieren Sie regelmäßig Ihre Antiviren-Software.
  • Sichern Sie regelmäßig alle Ihre Daten. Ein Backup ist nicht nur im Fall eines Schadcode-Befalls von Vorteil, sondern auch wenn ein technischer Ausfall des Systems vorliegt.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017