Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Roaming-Gebühren fallen in der EU ab Juni 2017

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ende der Roaming-Gebühren  

Perfekt für den Urlaub: Handynutzung wird billiger

24.05.2017, 13:31 Uhr | Axel Schoen

Roaming-Gebühren fallen in der EU ab Juni 2017 . Telefonieren im Urlaub wird endlich billiger. (Quelle: imago)

Telefonieren im Urlaub wird endlich billiger. (Quelle: imago)

Gute Nachrichten für den Sommerurlaub: Telefonate im Ausland drohen nicht mehr, die Urlaubskasse zu belasten. Die Nutzung von Smartphones wird ab Mitte Juni deutlich günstiger, da die Roaming-Preise innerhalb der EU entfallen.

Andrus Ansip, Vizepräsident für den digitalen Binnenmarkt: „Ab dem 15. Juni, werden alle Menschen in der EU reisen können, ohne Roaming-Gebühren zu zahlen." Aufenthalte innerhalb der EU werden für Urlauber und Pendler deutlich attraktiver, da sie für den Versand von SMS und für den mobilen Internetnutzung dieselben Preise zahlen wie zuhause.

Ab dem 15. Juni 2017 gelten für Telefongespräche folgende Obergrenzen:

  • maximal 3,2 Cent pro Minute für Anrufe
  • maximal 1 Cent pro SMS

​Surfen bleibt teuer 

Mobiles Surfen im Internet bleibt aber nach wie vor teuer - denn es gelten nicht unbedingt die deutschen Flatrate-Konditionen. Die Daten-Roaming-Preise werden nur schrittweise gesenkt und zwar über fünf Jahre verteilt:

  • ab 15. Juni 2017: 7,70 EUR pro Gigabyte (GB)  
  • ab 1. Januar 2018:  6 EUR pro GB 
  • ab 1. Januar 2019:  4,50 EUR pro GB 
  • ab 1. Januar 2020:  3,50 EUR pro GB 
  • ab 1. Januar 2021: 3 EUR pro GB 
  • ab 1. Januar 2022: auf 2,50 EUR pro GB.

Tipps zum Sparen

Deaktivieren Sie im Nicht-EU-Ausland alle automatischen Updates und nutzen Sie nur sparsam die Internetfunktionen Ihrer mobilen Geräte.

Kostengünstige Alternativen sind lokale WLAN-Netze, etwa von Hotels oder Restaurants. Allerdings sind diese oft nur ungenügend gesichert. Wir raten, den Datenverkehr über ein sicheres Virtual Private Network (VPN) zu leiten. Es kann über eine App (bei Android) oder in den Einstellungen (Apple) eingerichtet werden. 

Wer viel mobil unterwegs ist und Streaming-Dienste für Musik oder Videos nutzt, für den kann sich der Kauf einheimischer Prepaid-Karten lohnen. Vergleichen Sie die Preise. Einige Mobilfunkbetreiber bieten spezielle EU-Tarife an und zubuchbare Urlaubskonditionen an. Wenn Sie Glück haben, deckt Ihr deutscher Vertrag auch eine Daten- bzw. Sprach-Flatrate für die ganze EU ab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017