Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Nokia 3 mit Android ab Juli im deutschen Handel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Finnisches Comeback  

Neue Nokia-Handys mit Android ab Juli im deutschen Handel

02.07.2017, 14:52 Uhr | jub, t-online.de

Nokia 3 mit Android ab Juli im deutschen Handel. Das Nokia 3 erscheint mit Android 7.1 im Juli 2017. (Quelle: HMD Global)

Das Nokia 3 erscheint mit Android 7.1 im Juli 2017 und kostet circa 160 Euro. Hergestellt wird es von der Firma HMD Global – wie beim Original ein finnisches Unternehmen. (Quelle: HMD Global)

Einst war Nokia ein europäischer Vorzeigehersteller und belieferte die ganze Welt mit Handys. Doch mit dem Siegeszug von Apple und Samsung verschwand das finnische Unternehmen. Nun machen sich erneut Finnen auf, die Marke auf den Markt zu bringen: Ab diesem Monat soll der Verkauf von zunächst drei Nokia-Modellen mit reinem Android starten.

Von 1998 bis 2011 war Nokia durchgängig der Weltmarktführer bei Mobiltelefonen. Doch dann reagierte das Unternehmen zu träge auf neue Mitbewerber und den Trend zu neuen Betriebssystemen wie Android. Nachdem der Hersteller nun einige Jahre gar nicht mehr auf dem Markt war, erscheinen neue Modelle jetzt wieder mit Nokia-Logo im Handel.  Mit dem Original-Unternehmen hat das zwar nichts zu tun, allerdings ist die Marke nach einigen Umwegen wieder in Finnland gelandet und wird dort nun von der Firma HMD Global verwendet. Von sich reden machte das Unternehmen bereits mit dem Remake des Nokia-Klassikers 3310, das ganz ohne modernen Schnörkel auskommt.

Drei Modelle für die Mittelklasse

Als erstes Modell will HMD Global laut heise.de noch diese Woche das Nokia 3 in Deutschland anbieten, zum Ende des Monats folgen dann Model 5 und 6. Alle drei haben gemeinsam, dass sie mit einem unveränderten Android 7.1 als Betriebssystem laufen und es keine firmenspezifischen Erweiterungen gibt. Damit verzichten Käufer zwar auf kleine Extras in der Bedienung, erhalten aber den großen Vorteil, dass die Geräte problemlos und schnell mit Updates versorgt werden können und so länger aktuell bleiben. Gerade Profis sehen das als großen Bonus.

Die finnischen Neuheiten zielen alle auf das mittlere Preissegment. Als kleinster Vertreter kostet das Nokia 3 circa 160 Euro, die später erscheinenden Modelle 5 und 6 liegen bei etwa 210 und 250 Euro. Als Ausstattung bringt das Modell 3 einen Vierkern-Prozessor, ein Display mit 1.280x720 Pixel, LTE und 16 Gigabyte Speicher mit. Nokia 6 soll einen Achtkern-Prozessor, Full-HD (1.920x1.080 Pixel), Dolby-Atmos-Audio und 32 GByte mitbringen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017