Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Samsung Galaxy S8 Plus im Test: Noch lange nicht perfekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samsung Galaxy 8 Plus im Test  

Dieses Smartphone ist noch lange nicht perfekt

03.07.2017, 18:38 Uhr | Robert Kern, t-online.de

Samsung Galaxy S8 Plus im Test: Noch lange nicht perfekt. Samsung Galaxy S8 Plus (Quelle: t-online.de/Robert Kern)

Das Samsung Galaxy S8 Plus ist das derzeit beste Smartphone (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Ein großer 6,2-Zoll-Bildschirm, hohe Geschwindigkeit, lange Akkulaufzeit und ein Design, das andere Telefone alt aussehen lässt – das sind die Zutaten des Samsung Galaxy S8 Plus. Es hat aber auch schwere Mängel, zum Beispiel den aufdringlichen Sprachassistenten "Bixby" und das empfindliche Display.

Samsung packt immer mehr in die 16 mal 7 Zentimeter des Galaxy S8 Plus. Mehr Infinity-Display, mehr Batterie, mehr Performance, Schutz vor Wasser, eine erstklassige Kamera und ein neues Design. Man muss aber bereit sein, für ein Android-Smartphone einen Apple-Preis zu zahlen. Es wird ohne Vertrag ab 675 Euro angeboten. Dafür erhält man aber das insgesamt beste Smartphone auf dem Markt, das iPhone 7 Plus eingeschlossen.

Das glasumhüllte Design ist allerdings sehr empfindlich, unser Testgerät hat einen Sturz aus 80 Zentimetern Höhe auf Steinfliesen nicht heil überstanden: Das Displayglas ist an der Aufprall-Ecke gesplittert. Tipp: Ohne Cover das Galaxy S8 Plus nicht benutzen. Am besten gleich beim Kauf eine Schutzhülle dazulegen.

Samsung Galaxy S8 Plus (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Bei Stürzen auf die Ecken geht das S8 Plus schnell zu Bruch (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Es gibt kein besseres Display

Nicht nur auf dem Datenblatt sieht das AMOLED-Display des Galaxy S8 Plus mit 6,2-Zoll-Diagonale sehr groß aus, es bringt sehr viel Displayfläche unter. Apples iPhone 7 Plus ist in seinen Abmessungen bis auf einen Millimeter genauso groß, bietet aber mit seiner 5,5-Zoll-Diagonale nur 85 Prozent der Displayfläche.

Blade Runner auf dem Galaxy S8 Plus (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Für Kinofilme ideal: Das Display des S8 Plus hat ein 18,5:9-Format (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Mit 4,2 Millionen Pixeln bringt Samsung zudem auf 17 Prozent mehr Fläche insgesamt doppelt so viele Bildpunkte unter. Das Display des S8 Plus ist sehr hell, dank AMOLED zeigt es aber auch tiefschwarz sehr dunkel an. Jeder Pixel lässt sich komplett abschalten. Mit dieser Stromspartechnik kann sich das Galaxy S8 Plus beispielsweise eine dauerhafte Einblendung der Zeit auf dem „Always on Display“ erlauben. Die nicht benötigten Pixel werden abgeschaltet und verbrauchen keinen Strom mehr.

Samsung Galaxy S8 Plus Rückseite (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Der Fingerabdruckscanner sitzt ungünstig neben der Kamera und reagiert nicht immer (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Das Galaxy S8 Plus will sich nicht entsperren lassen

Sehr ungünstig ist der Fingerabdruckscanner platziert, der nicht mittig auf der Rückseite sitzt. Selten trifft man auf Anhieb, feuchte Finger machen schnell Probleme. Der Samsung-Scanner ist zudem nicht der schnellste, im Vergleich mit dem "One Plus 5" ein deutlicher Kritikpunkt. Als Brillenträger kommt man mit dem eingebauten Iris-Scanner nicht wirklich zurecht, die schnellste und bequemste Art des Entsperrens ist in der Praxis der Scan des Gesichts.

In vielen Fälle ist das Entsperren nicht notwendig: Die Uhrzeit zeigt das "Always on Display" dauerhaft an, ebenso wie wichtige Benachrichtigungen. In sicherer Umgebung wie etwa zuhause, kann auf die Sperre verzichtet werden, für den Rest der Fälle muss man das Galaxy aufnehmen oder die Pin eingeben.

Samsung Galaxy S8 Plus (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Vorder- und Rückseite des S8 Plus bestehen aus gebogenem Glas (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Starker Akku, schnelle Hardware und ein fordernder Bixby

Auf der Habenseite des Galaxy S8 Plus stehen neben dem wasserdichten und schlanken Design auch starke Technik. Noch hat Samsung beispielsweise bei der kabellosen Ladetechnik ein Ass im Ärmel gegenüber Apple. Der Akku wurde im Vergleich zum Galaxy Note 7 leicht abgespeckt und hat nun eine Kapazität von 3.500 Milliampere-Stunden (mAh), vermutlich aus Sicherheitsgründen. Er hält auch stressige Arbeitstage voller Navigation, E-Mails, Messaging und Streaming locker durch. Wer sich nicht zu den „Power-Usern“ zählt, kann sich auch erlauben, das nächtliche Aufladen zu vergessen.

Samsung Galaxy S8 PlusSpezifikation
Display6,2 Zoll AMOLED / 2.960 x 1.440 Pixel / 531 Pixel per Inch
ProzessorSamsung Exynos 8895 / 2,3 Gigahertz / 4 GB RAM 
Speicherplatz64 GB UFS + microSD (bis 256 GB)
Kameras12 MP  / 8 MP Frontkamera
FunkmoduleLTE / WLAN ac / Bluetooth 5.0 / NFC
Akku3.500 mAh, USB -C (3.0), Wireless Charging
Gehäuse15,9 x 7,3 x 0,81 cm / 173 Gramm / Schwarz, Grau, Silber / IP68

Mit seinem hauseigenen Prozessor "Samsung Exynos 8895" verteilt das Galaxy S8 Plus die Arbeitslast auf acht Kerne und eine starke Mali-G71 Grafikeinheit. Alle Apps, Spiele und Benchmarks laufen locker, flüssig und verzögerungsfrei. Gelegentlich wirft sich eine App unerwartet dazwischen: Der Assistent Bixby startet wahllos und öffnet seine Übersicht. Die Sprachunterstützung fehlt in Deutschland und würde er sich nicht so aufdrängen, bliebe er wohl ganz deaktiviert. Bis Samsungs Assistent im Alltag ankommt, gibt es sicherlich schon das Galaxy S9.

Besser funktioniert eine andere Zunkunftstechnik: Mit Bluetooth 5.0 koppelt das S8 Plus als eines der ersten Smartphones zum Beispiel zwei Headsets gleichzeitig und versorgt sie mit Musik.

Samsung Galaxy S8 Plus (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Scharfe Fotos gelingen auch mit der Kamera des Vorgängers (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Auch eine alte Einzelkamera knipst scharf

Samsung hat an der Kamera im Vergleich zum Vorgänger Galaxy S7 nichts verändert und fährt damit immer noch sehr gut. Haupt- und Frontkamera arbeiten mit einer lichtstarken Blende von f/1.7, die auch in schwierigen Lichtverhältnissen scharfe und kontrastreiche Bilder liefert. Samsungs Zwölf-Megapixel-Kamera lässt diverse Dual-Kamera-Smartphones mit höherer Auflösung hinter sich und schafft durch die weite Blendenöffnung ordentliche Bokeh-Effekte.

Bei schlechtem Licht zeigt die Kamera des Galaxy S8 Plus ihre Stärke (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Bei schlechtem Licht zeigt die Kamera des Galaxy S8 Plus ihre Stärke (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Zubehör von Gear 360 und VR bis Dex-Station

Nicht nur das Galaxy S8 Plus spielt technisch in der Spitzenklasse mit. Samsung hat auch frühzeitig Zubehörprodukte für den Massenmarkt entwickelt. So sind die 360-Grad-Kamera "Gear 360" und das passende Virtual-Reality-Headset "Gear VR" schon in der zweiten Generation erhältlich. Für die mit dem Spezialisten Oculus entwickelte VR-Brille gibt es mittlerweile sehr viele Inhalte: Youtube-Rundum-Videos, Star Wars- und Disney-Apps sowie Google Street View. Mit der kleinen Kamera "Gear 360" für 250 Euro lassen sich auch eigene Rundum-Fotos und -Videos schießen.

Die Samsung Dex Oberfläche sieht auf den ersten Blick aus wie Windows (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Die Samsung Dex Oberfläche sieht auf den ersten Blick aus wie Windows (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Für rund 100 Euro kann das Galaxy S8 Plus mit der Samsung-Dex-Station zum Heimrechner ausgebaut werden. Die Ladeschale bietet einen HDMI-, Netzwerk- und zwei USB-Ports und stellt auf dem angeschlossenen Monitor eine aufbereitete Darstellung zur Verfügung. Grundlegende PC-Bedürfnisse wie E-Mails, Textverarbeitung, Browsing und Social Media werden erfüllt. Dank der kommunikativen Android-Plattform funktioniert das teilweise sogar schneller und besser als am Windows-PC oder Mac. Kontakte, Kommunikationswege und Mediendateien sind aufgrund der Flexibilität des mobilen Betriebssystem besser vernetzt. Mit Apps lassen sich die Funktionen eines richtigen Computers schon sehr weit nachbilden.

Samsung Gear VR (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Klasse Darstellung im Virtual-Reality Headset Gear VR (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Fazit: Überzeugendes Design und kleine Schwächen

Bei den Kernkompetenzen eines Smartphones lässt Samsung nichts mehr anbrennen: Display, Geschwindigkeit, Akku, Kamera sind makellos. Das langgezogene AMOLED-Display des Galaxy S8 Plus überzeugt mit hoher Auflösung, Helligkeit und guter Übersichtlichkeit. Mit dem Akku kommt man locker über den Tag und auch viele aufgerufene Apps zwingen den schnellen Prozessor nicht in die Knie. Und auch ohne Verbesserung im Vergleich zum Vorgänger zählt die Kamera noch zum Spitzenfeld.

Das Samsung Galaxy S8 Plus liegt trotz der Größe gut in der Hand (Quelle: t-online.de/Robert Kern)Das Samsung Galaxy S8 Plus liegt trotz der Größe gut in der Hand (Quelle: Robert Kern/t-online.de)

Das Entsperren ist etwas fummelig, Bixby noch unbrauchbar, die Displayecken reagieren allergisch auf Stürze und der Lautsprecher ist nur mittelklassig. Dafür liefert Samsung aber ein ordentliches Headset von AKG mit. Kein Premium-Kopfhörer unter den In-Ears, aber besser als nichts. Beim optionalen Zubehör punktet Samsung: Die Dex-Desktop-Station liefert Heimrechner-Qualitäten und die "Gear" VR-Brille verschafft einen unkomplizierten Einstieg in virtuelle Welten.

Insgesamt gibt es derzeit kein besseres großformatiges Smartphone als das Samsung Galaxy S8 Plus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017