Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Nachrichten über das Heimnetzwerk verschicken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Instant Messenger  

Nachrichten über das Heimnetzwerk verschicken

19.11.2014, 14:54 Uhr | rw (hp)

Die große Mehrzahl der Instant Messenger setzt auf die Online-Übertragung von Nachrichten. Dass das nicht unbedingt der beste Weg ist, weiß die Welt spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden. Sicherer ist es, Nachrichten über das Heimnetzwerk oder das Intranet des Unternehmens zu verschicken. Dafür gibt es gleich mehrere Möglichkeiten.

Die Windows-Konsole zum Nachrichtenversand nutzen

Arbeiten alle Rechner in Ihrem Netzwerk unter Windows, können Sie Nachrichten ohne Zusatzsoftware verschicken. Das Microsoft-Betriebssystem bietet diese Funktion von Haus aus an – wenn auch etwas versteckt. Öffnen Sie zuerst die Konsole. Am schnellsten geht das über den Befehl „cmd“, den Sie in die Suchzeile im Windows-Startmenü eingeben. Hier kann der Befehl „msg“ zum Versenden von Nachrichten genutzt werden. Tippen Sie dafür einfach "msg" in Kombination mit dem Nutzernamen des Zielrechners und der Nachricht ein. Der Befehl könnte beispielsweise „msg MaxMuster Pizza heute Abend?“ lauten. Auf dem Rechner MaxMuster würde dann die Frage „Pizza heute Abend?“ erscheinen.

Nachrichten über WinSent verschicken

Für einige wenige Nachrichten ist diese Lösung gut zu gebrauchen, will man regelmäßig Nachrichten über das Heimnetzwerk verschicken, ist der WinSent Messenger praktikabler. Diese Software können Sie kostenlos herunterladen und auch auf älteren Rechnern mit schwacher Hardware nutzen. Der Messenger wird auf jedem PC im Netzwerk installiert und zur Konfiguration die bevorzugte Netzwerkverbindung ausgewählt. Anschließend können Sie die in Ihrem LAN befindlichen Rechner als Kontakte hinzufügen und anschreiben.

IPMSG für Heimnetzwerke mit mehreren Systemen

Sind auch Rechner über das Heimnetzwerk verbunden, die nicht unter Windows laufen, benötigen Sie einen Nachrichtendienst wie IPMSG, um Nachrichten zu verschicken. Das kostenlose Programm ist für Linux, Windows, Mac, Android und iOS zu haben und muss lediglich auf den beteiligten Geräten installiert werden. Nach dem Start werden alle mit dem Netzwerk verbundenen Geräte, auf denen die Software arbeitet, angezeigt und können von Ihnen mit Nachrichten kontaktiert werden. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017