Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Windows 10: Sperrbildschirm deaktivieren - so geht's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Überflüssige Spielerei  

Windows 10: Den Sperrbildschirm deaktivieren

21.08.2015, 12:36 Uhr | t-online.de

Windows 10: Sperrbildschirm deaktivieren - so geht's. Der Sperrbildschirm ist mit einem kleinen Trick schnell deaktiviert (Quelle: Hersteller)

Der Sperrbildschirm ist mit einem kleinen Trick schnell deaktiviert (Quelle: Hersteller)

Bei der Anmeldung in Windows 10 brauchen Sie einen Klick mehr als bei Windows 7. Zwar zeigt der neue Sperrbildschirm einige Informationen an, wie etwa Uhrzeit und Datum, ist in den meisten Fällen aber einfach nur überflüssig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einem kleinen Trick den Sperrbildschirm deaktivieren können.

Wer den Windows-Startbildschirm deaktivieren möchte, muss allerdings in der Registry arbeiten. Ein wenig Vorsicht ist also geboten und ein Backup der Registry könnte nicht schaden. Sollten Sie den folgenden Ausführungen aber genauestens folgen, können etwaige Probleme minimiert werden.

Schritt für Schritt

  1. Drücken Sie auf der Tastatur die "Windows"-Taste und "R".
  2. Ein Feld wird sich unten links öffnen. Geben Sie dort "regedit.exe" ein und bestätigen sie mit "OK".
  3. In der folgenden Benutzerkontensteuerung klicken Sie auf "Ja". Daraufhin sollte sich die Registry öffnen.
  4. Unter HKEY_Local_Machine>Software>Policies>Microsoft>Windows>Personalization>"NoLockScreen" können sie den Pfad bzw. die Datei mit einem Doppelklick ausführen.
  5. Dort kann der Wert auf eine "1" geändert werden. Bestätigen Sie mit "OK".

Alternativer Weg bei fehlenden Ordnern

In manchen Fällen können Nutzer die Ordner Personalization und die NoLockScreen-Datei nicht finden. Sollten Sie davon betroffen sein, hilft ein kleiner Zusatzschritt, um den Sperrbildschirm dennoch zu deaktivieren.

  1. Rechtsklick auf den Datei-Pfad Windows>Neu>Schlüssel>"Personalization" eingeben und mit Enter bestätigen
  2. Erneuter Rechtsklick auf eine freie Stelle innerhalb des Ordners. Neu>DWORD-Wert (32-Bit)>"NoLockScreen" tippen und mit Enter aktivieren.
  3. Die soeben erstellte Datei mit einem Doppelklick bestätigen und >Wert>"1" eingeben.

Weitere Tipps und Tricks finden Sie in unserem Windows 10-Special.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
Make-up-Mousse bei asambeauty entdecken
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017