Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Allein unterwegs: Ab wann können Kinder alleine reisen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Allein unterwegs - ab wann?

03.01.2011, 13:05 Uhr | Sabine Caron, t-online.de

Allein unterwegs: Ab wann können Kinder alleine reisen? . Ein Mädchen verreist alleine mit dem Zug.

Um die Reise möglichst angenehm zu gestalten, ist es sinnvoll, etwas zur Unterhaltung einzupacken. (Bild: Imago) (Quelle: imago)

Es kommt immer öfter vor, dass Kinder alleine ohne Eltern mit dem Zug oder dem Bus unterwegs sind, um die Großeltern oder die Patentante oder zu besuchen. Auch im Flugzeug sind immer häufiger Kinder ohne Begleitung anzutreffen. Ab welchem Alter sollten Eltern ihre Kinder alleine verreisen lassen? Wie können Sie Ihre Kinder darauf am besten vorbereiten? Welche Betreuungsangebote gibt es?

Warum Kinder alleine reisen

Heute sind immer häufiger Kinder alleine unterwegs. Das liegt zum Beispiel daran, dass die Großeltern häufig weit entfernt wohnen. Sollen Oma und Opa in den Ferien besucht werden, stellt das Eltern manchmal vor organisatorische Probleme. Das Hin- und Herfahren der Kinder ist mit hohem Aufwand verbunden, so dass früher oder später die Überlegung entsteht, das Kind alleine reisen zu lassen. Für Kinder getrennt lebender Eltern gehört die Reise von der Mutter zum entfernt wohnenden Vater (oder umgekehrt) oft zum Alltag. Statt das Pendeln zur Aufgabe für die ganze Familie zu machen, in dem sich die Eltern auf dem Rasthof in der Mitte zur "Kinderübergabe" treffen, legen Kinder zunehmend diese Strecken alleine zurück.

Die rechtliche Seite

Mit der Bahn dürfen Kinder rein rechtlich ab fünf Jahren alleine reisen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Straßenbahnen, erst ab sieben Jahren. Für Reisen mit dem Flugzeug gilt, dass Kinder unter fünf Jahren nicht alleine reisen dürfen. Für fünf- bis zwölfjährige Kinder besteht die Möglichkeit, als angemeldetes unbegleitetes Kind zu fliegen. Ab sieben Jahren dürfen angemeldete Kinder auch Flüge mit Umsteigen machen. Kinder zwischen zwei und fünf Jahren können in Begleitung ihrer Geschwister ab 16 Jahren eine Flugreisen machen.

Begleitservice im Zug: Angebote und Kosten

Die Deutsche Bahn und einige Airlines bieten Betreuungsangebote für alleinreisende Kinder an. In Zügen können Kinder im Rahmen des Programms "Kids on Tour", das die Deutsche Bahn in Zusammenarbeit mit der Bahnhofsmission anbietet, begleitet werden. Für 25 Euro zusätzlich zum Fahrkartenpreis werden die Kinder von eine geschulten Person begleitet. Dieses Angebot ist zur Zeit allerdings noch auf sieben Strecken begrenzt, unter anderem Köln-Hamburg. In manchen Bahnhofsmissionen wie Bielefeld, Düsseldorf oder Köln ist aber auch eine Betreuung für kürzere Strecken möglich. Diese individuelle Betreuung muss mindestens eine Woche im Voraus angekündigt werden. Außerdem bieten viele Bahnhofsmissionen Unterstützung beim Umsteigen für Kinder an, die zwar schon alleine Zug fahren, sich aber das Umsteigen noch nicht zutrauen. Dieser Service ist kostenlos und sollte ebenfalls rechtzeitig angemeldet werden.

Betreuung im Flugzeug

Die Angebote für alleinreisende Kinder variieren zwischen den Fluglinien. Die Lufthansa beispielsweise hat (in Frankfurt) eine extra Kinderlounge eingerichtet. Ein Mitarbeiter des Betreuungsdienstes bringt die Kinder vor dem Flug zu Flugzeug. Während des Fluges kümmert sich ein Flugbegleiter und nach der Landung wird es bis zur vereinbarten Abholstelle gebracht. Die Kosten für einen innereuropäischen Flug liegen bei 40 Euro, für einen interkontinentalen Flug bei 80 Euro. Die Fluggesellschaft Germanwings dagegen setzt zum Beispiel auf spezielle Berechtigungskarten, mit denen Erziehungsberechtigte Ihre Kinder durch die Sicherheitskontrolle bis zum Gate begleiten können. Auf dem Flug kümmert sich dann ein Flugbegleiter um die Kinder. Die Kosten liegen bei 30 Euro.

Übung macht den Meister

Über die Gesetze und die vorgeschriebenen Altersgrenzen hinaus ist noch wichtiger, dass sich das Kind selbst die Reise zutraut und dass es von seinen Eltern gut auf die Reise vorbereitet wird. Die beste Vorbereitung ist, wenn Kinder daran gewöhnt sind, mit ihren Eltern in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein. Ist das nicht der Fall sollten Eltern mit ihren Kindern das Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln üben. Dabei lernen die Kinder zum Beispiel darauf zu achten, Abstand bei einfahrenden Bahnen und Bussen zu halten. Auch bei Zwischenfällen geraten Kinder nicht so schnell in Panik, wenn sie bereits erfahren haben, dass so etwas vorkommen kann.

Den Reiseverlauf erklären

Zur Vorbereitung der konkreten Reise sollten Eltern Ihren Kindern den genauen Reiseverlauf erklären. Wie heißt der Endbahnhof beziehungsweise gegebenenfalls der Umsteigebahnhof? Wenn Sie ihm die Zwischenstationen ausdrucken, kann es immer mitverfolgen, wo es sich gerade befindet. Nennen und kennzeichnen Sie auf den Ausdrucken auch die vorletzte Station, damit es sich rechtzeitig zum Aussteigen bereit machen kann. Gerade bei den ersten Reisen sollte es selbstverständlich sein, dass Sie Ihr Kind zum Bahnhof oder zur Haltestelle bringen und am Ankunftsort abholen (lassen). Ein Handy mit allen wichtigen Telefonnummern kann Kindern viel Sicherheit geben. Außerdem sollten Sie klare Abmachungen mit Ihren Kindern treffen, was bei Zwischenfällen zu machen ist.

Die Reise verkürzen

Um die Reise vor allem auf längeren Strecken möglichst angenehm zu gestalten und nicht zu lang werden zu lassen, ist es natürlich sinnvoll, ein kleines Picknick und etwas zur Unterhaltung einzupacken: Bücher, Rätsel und Malsachen oder Unterhaltungselektronik. Achten Sie aber darauf, dass das Gepäck insgesamt nicht zu schwer wird, so dass ihr Kind es ohne Probleme alleine tragen kann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal