Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Erziehung >

Kinderzimmer-Ikonen: Spielzeug-Klassiker aus hundert Jahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erinnern Sie sich noch?  

Das sind die Kinderzimmer-Ikonen aus zwölf Jahrzehnten

23.12.2014, 14:33 Uhr | Maria M. Held

Kinderzimmer-Ikonen: Spielzeug-Klassiker aus hundert Jahren. Klassiker neben Neuheiten - das ist Kult in unseren Kinderzimmern.  (Quelle: imago/dpa/dpa)

Klassiker neben Neuheiten - das ist Kult in unseren Kinderzimmern. (Quelle: imago/dpa/dpa)

Eisenbahn, Zinnsoldaten, Indianerfiguren, Teddybär, Game Boy - jede Generation spielt anders. In Deutschland begann alles vor über 100 Jahren mit dem Teddybär, heute spielen die Kids an Konsolen. Alle zehn Jahre gibt es eine kleine Revolution im Kinderzimmer. Erinnern Sie sich noch an diese Kinderzimmer-Ikonen ?

Vor 100 Jahren gab es weder Weichmacher noch verschluckbare Kleinteile in Kinderspielzeug. Es gab allerdings auch kaum Spielzeug.

Bis Margarete Steiff 1902 den Teddy mit dem Knopf im Ohr erfand und auf der Nürnberger Spielwarenmesse weltweit vermarktete. Er wurde zum Klassiker.

UMFRAGE
Was ist Ihre persönliche Kinderzimmer-Ikone?

Damals hatte Deutschland in der Welt der Spiele den Stellenwert, den heute China einnimmt: Exporteur in alle Welt. Durch die Teilung Deutschlands brachen Märkte und Handelsbeziehungen weg. "Explosionsartig wurde China zum Marktführer", weiß Urs Latus aus dem Spielzeugmuseum Nürnberg.

Klassiker neben Neuheit

Trotzdem punkten Klassiker immer noch weltweit und lassen Kinder- und Sammlerherzen höher schlagen: ob Teddy oder Bobbycar, Playmobilmännchen oder Modelleisenbahn.

Kinder ertrinken in Unmengen von Spielzeug, Überfluss und zu viele Reize halten sie vom echten Spielen ab, davor warnen Pädagogen. Doch meist finden Kinder doch ihr ganz spezielles Lieblingsspiel.

Das sind die Kinderzimmer-Ikonen aus 12 Jahrzehnten.

In unserer "Eltern-Welt" auf Facebook finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal