Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Gesundheit >

Skoliose: "Wirbelsäule auf Schienen" erspart Kindern viele Operationen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Skoliose  

"Wirbelsäule auf Schienen" erspart Kindern viele Operationen

14.12.2012, 15:33 Uhr | dapd

Skoliose: "Wirbelsäule auf Schienen" erspart Kindern viele Operationen. Bei Skoliose ist die Wirbelsäule stark verkrümmt. Das kann auch die Organe schädigen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Skoliose ist die Wirbelsäule stark verkrümmt. Das kann auch die Organe schädigen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

An Skoliose, einer Verkrümmung der Wirbelsäule, leiden 800.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland. In schweren Fällen müssen sie etliche Male operiert werden, damit der Rücken gerade wird. Aber jetzt ist der Berliner Charité ein Durchbruch bei der Behandlung gelungen: Dort haben Ärzte erstmals in Deutschland ein mitwachsendes Implantat eingesetzt. Dies könnte Kindern künftig viele Operationen ersparen.

Überschreitet die Verformung der Wirbelsäule bei Skoliose einen bestimmten Grad, drohen erhebliche Gesundheitsgefahren, weil Brust- und Bauchhöhle nicht ausreichend Platz für die inneren Organe bieten. Jährlich müssen etwa 230 Kleinkinder deswegen operiert werden.

Wirbelsäule wächst auf Schienen

Das mitwachsende Implantat könne schwere Formen der Wirbelsäulenverkrümmung begradigen und ermögliche eine Korrektur in allen drei Ebenen, teilte die Universitätsklinik mit. Bei der Operation wird der Scheitel der Wirbelsäulenkrümmung dreidimensional korrigiert. Dies geschieht mittels einer Stab-Schrauben-Verbindung, an der die Wirbelsäule anschließend wie auf Schienen mitwächst. Alle sechs Monate wird die Entwicklung durch Röntgenaufnahmen überprüft.

Bisher alle sechs Monate eine OP

"Mit dem mitwachsenden System müssen die Kinder im Idealfall nur zweimal operiert werden: zur Implantation und nach Beendigung des Wirbelsäulenwachstums. Das ist eine erhebliche Erleichterung für die kleinen Patienten", sagt Michael Putzier, Leiter der Wirbelsäulenchirurgie an der Charité. Bisher war wegen des Wachstums rund alle sechs Monate eine Operation notwendig. Das System ist für Kinder zwischen drei und zehn Jahren zugelassen. In den USA komme es bereits zum Einsatz.

Eine andere, allerdings sehr unbequeme Therapiemöglichkeit bei Skoliose ist ein Korsett, das die betroffenen Kinder rund um die Uhr und oft über Jahre hinweg tragen müssen. In leichteren Fällen kann auch spezielle Krankengymnastik die Verkrümmung beheben. Auch diese Therapie ist langwierig und muss konsequent umgesetzt werden.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal