Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind > Spiel und Bewegung für Kleinkinder >

Babyspielzeug Sophie la Girafe wird umgetauscht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Babyspielzeug Sophie la Girafe kann zurückgegeben werden

24.05.2012, 16:04 Uhr | Nibo, t-online.de

Babyspielzeug Sophie la Girafe wird umgetauscht. Schadstoffe im Grenzbereich: Ältere Versionen des Babyspielzeugs "Sophie la Girafe" dürfen nun umgetauscht werden. (Quelle: Element for Kids)

Schadstoffe im Grenzbereich: Ältere Versionen des Babyspielzeugs "Sophie la Girafe" dürfen nun umgetauscht werden. (Quelle: Element for Kids)

Großer Wirbel um eine kleine Spielzeuggiraffe: Bereits im November 2011 hatte Öko-Test im beliebten Babyspielzeug Sophie la Girafe gefährliche nitrosierbare Amine oberhalb des in Deutschland gültigen Grenzwertes festgestellt. Der französische Hersteller Vulli wies jedoch nach, die Normen, die die EU für solche Fälle festgelegt hat, sogar noch weit zu unterschreiten. Dennoch haben Vulli beziehungsweise der deutsche Vertrieb, die Berliner Firma Elements for Kids, jetzt zum Umtausch der Naturkautschukprodukte aufgerufen. Das verunsichert Eltern natürlich: Was bedeutet dieser Streit um Normen?

Wie Öko-Test schreibt, sind neben Sophie la Girafe auch andere Produkte wie der So'Pure Beißring, die große Sophie und Sophies Freunde Chan Pie und Gnon betroffen. Der So'Pure Beißring und Sophies Freund Chan waren laut Öko-Test-Untersuchungen vom März dieses Jahres ebenfalls zu hoch mit nitrosierbaren Aminen belastet. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich diese Stoffe in hochgradig krebserzeugende Nitrosamine umwandeln können, wenn sie in den Magen gelangen. Davon ist auszugehen, weil Sophie ausdrücklich als Spielzeug empfohlen wird, auf dem Babys kauen können.

Neue Produkte sollen unbelastet sein

Laut einer Mitteilung, die Vulli nun an alle Händler verschickt hat, werden sämtliche Exemplare von Sophie la Girafe aus Chargen, die vor dem 20.12.2011 in Deutschland durch Elements for Kids in Vertrieb gingen, kostenlos gegen neue, nach März 2012 hergestellte Produkte ausgetauscht. Der Hersteller hat nach eigenen Angaben die Produktion inzwischen so umgestellt, dass die Einhaltung der deutschen Vorschriften zweifelsfrei sichergestellt sei. Eine erste neue Charge sei seit 20. Dezember 2011 an den Handel ausgeliefert worden, seit März 2012 eine zweite.

Die Chargennummer ist auf der Innenseite des linken Beines zu finden. Neu und unbelastet sollen die Chargennummern ab 321230 und ab 321300 sein.

Spielzeugfiguren werden vollständig ausgetauscht

Die anderen Naturkautschuk-Produkte tauschen Vulli beziehungsweise Elements for Kids vollständig aus, soweit sie über die Berliner Firma bezogen wurden. Dazu heißt es in dem Schreiben an die Händler: "Im Zuge des Austausches möchte Vulli Sie bitten, auch die anderen Produkte aus Naturkautschuk, wie den So’Pure-Beißring, die große Sophie und Sophies Freunde Chan Pie, Gnon und Sets, die eine alte Sophie enthalten könnten, bereits zurückzusenden". Die Auslieferung von ersten, mit den veränderten Verfahren hergestellten Produkten, werde "voraussichtlich im Juli erfolgen".

Wie Element for Kids gegenüber Eltern.t-online.de betont, sei dies keine offizielle Rückrufaktion, verunsicherte Eltern, die ältere Vulli-Giraffen oder oben genannte Spielzeuge zuhause haben, beziehungsweise, andere als mit den Chargennummern ab 321230 und ab 321300, könnten diese jedoch zu ihrem Händler bringen und umtauschen.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal